1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A44/Lichtenau: Schwerer Unfall – Mercedes kracht gegen Lkw

  6. >

Aquaplaning durch Starkregen

Schwerer Autounfall auf A44 – Mercedes kracht gegen Lkw

Lichtenau

Bei Starkregen ist es auf einem Streckenabschnitt der A44 im Kreis Paderborn zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer prallte gegen das Heck eines Lkw.

Von Dario Teschner

Aufgrund von Aquaplaning geriet der Mercedes eines 48-Jährigen auf der A44 ins Schleudern. Foto: Polizei Bielefeld

Auf der A44 zwischen dem Rastplatz Blankenrode und der Anschlussstelle Lichtenau im Kreis Paderborn hat sich am frühen Mittwochmorgen (14. Juli) ein Unfall ereignet. Die Polizei Bielefeld, die für die Autobahnen in Ostwestfalen zuständig ist, berichtete über den Vorfall.  Nach Angaben der Ermittler war ein 48-jähriger Mann aus dem Kreis Marburg (Hessen) mit seinem Mercedes auf den besagten Streckenabschnitt in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Aufgrund von Aquaplaning verlor der Autofahrer jedoch plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. 

Paderborn: Mercedes-Fahrer bei Unfall auf A44 verletzt

Als der Mann mit seinem Wagen auf der besagten Autobahn unterwegs war, zogen gerade kräftige Unwetter mit Gewittern und Starkregen über NRW hinweg. Auf der regennassen Fahrbahn der A44 bei Lichtenau geriet der Mercedes ins Schleudern und prallte gegen das Heck eines vorausfahrenden Lkw aus Bergheim, der sich auf dem rechten Fahrstreifen befand. Hinter dem Steuer des Sattelschleppers saß ein 59-jähriger Mann. 

Schließlich krachte der Mercedes gegen die Leitplanke. Durch die hohe Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer verletzt. Rettungssanitäter kümmerten sich um ihn. Nach notärztlicher Versorgung musste der Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert werden. Der Lkw-Fahrer kam bei dem Unfall auf der A44 in Ostwestfalen nicht zu Schaden. Dafür wurden sein Laster, das Auto sowie die Leitplanke teils stark beschädigt. Die Polizei Bielefeld schätzt den Gesamtschaden auf etwa 58.800 Euro. 

Startseite