1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Lichtenau: A44 gesperrt nach schwerem Unfall mit Lkw und Transporter

  6. >

Kleintransporter fährt auf 40-Tonner auf

A44 nach schwerem Unfall stundenlang gesperrt

Lichtenau/Marsberg

Die A44 wurde nach einem Unfall zwischen Marsberg und Lichtenau voll gesperrt. Ein Transporter war gegen den Sattelauflieger eines 40-Tonners geprallt.

Von Dario Teschner

Auf der A44 ist es zwischen Marsberg und Lichtenau zu einem schweren Unfall gekommen. Foto: Feuerwehr Warburg

Der Fahrer eines Kleintransporters befuhr am frühen Montagmorgen (14. März) gegen 6.20 Uhr die A44 von Kassel in Richtung Dortmund. Nach Angaben der Feuerwehr Warburg fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Lkw auf.

Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Marsberg und Lichtenau. Da die A44 zeitweise vollständig gesperrt werden musste, bildete sich ein Stau.

A44 bei Lichtenau: Fahrer nach Unfall im Krankenhaus

Bei dem Unfall stieß der Kleintransporter gegen den Sattelauflieger des 40-Tonners. Dabei wurde der Fahrer verletzt und kam nach der medizinischen Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die A44 in Fahrtrichtung Dortmund bis etwa 8.20 Uhr voll gesperrt. Auf allen Fahrspuren lagen Trümmerteile, die beseitigt werden mussten. Wegen des Unfalls kam es bei Marsberg, Warburg und Lichtenau zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Startseite
ANZEIGE