1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ahaus: Pedelec-Fahrer verstirbt nach Unfall im Krankenhaus

  6. >

Polizei ermittelt

Pedelec-Fahrer verstirbt nach Unfall im Krankenhaus

Ahaus

In der Bauerschaft Unterortwick zog sich ein Pedelec-Fahrer aus Ahaus bei einem Sturz schwere Verletzungen zu. Er verstarb später im Krankenhaus.

Von Dario Teschner

Nach einem Unfall in Ahaus ist ein Pedelec-Fahrer im Krankenhaus verstorben (Symbolbild). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Am Sonntagnachmittag (13. März) gegen 16.50 Uhr waren vier Personen mit ihren Fahrrädern auf dem Ottensteiner Weg in Ahaus-Wüllen unterwegs. Sie befuhren die besagte Straße in der Bauerschaft Unterortwick in Richtung Langen Kamp.

Ein 85-jähriger Pedelec-Fahrer war Teil dieser Gruppe. "Als der Radfahrer von einem Wagen überholt wurde, erschrak er mutmaßlich, kam nach rechts von der Straße ab und stürzte in den Graben. Leblos blieb er dort liegen", berichtete die Polizei Borken am Montag (14. März).

Tödlicher Unfall in Ahaus: Zeuge entlastet Autofahrer

Der 85-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus. Dort verstarb er wenig später. "Der Überholende, ein 32-jähriger Ahauser, hatte zunächst seine Fahrt fortgesetzt. Er hatte nach eigenen Angaben nichts von dem Sturz mitbekommen", so die Polizei weiter.

Offenbar war es zwischen Auto und Fahrrad zu keiner Berührung gekommen. Ein Zeuge entlastete den Autofahrer. Seinen Angaben zufolge sei dieser weit nach links ausgewichen und langsam gefahren. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Unfall in Ahaus dauern an.

Startseite
ANZEIGE