1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ahlen: Illegales Autorennen? 18-Jähriger rast in Vorgarten

  6. >

Polizei ermittelt

Illegales Autorennen? 18-Jähriger rast in Vorgarten

Ahlen

Ein Verletzter, Totalschaden am Auto sowie ein zerstörter Vorgarten – das war die Bilanz eines Unfalls, den ein 18-Jähriger in Ahlen verursacht hat. Gegen ihn wird jetzt ermittelt.

Von Sohrab Dabir

In Ahlen kam es offenbar zu einem illegalen Autorennen (Symbolbild). Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Was zunächst aussah wie ein unglücklicher Unfall, könnte sich als Folge eines illegalen Autorennens entpuppen. In der Nacht zu Donnerstag (9. Juni) war ein junger Mann gegen 1.20 Uhr mit seinem PS-starken Auto auf der Dolberger Straße in Ahlen unterwegs, als er in Höhe der Einmündung zur Sachsenstraße plötzlich ins Schleudern geriet.

Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Mercedes und fuhr rechts auf den Geh- und Radweg. Dort stieß er gegen Gartenzäune sowie eine Garage. Nach knapp 25 Metern blieb das Auto im Vorgarten eines Anwohners in Ahlen stehen.

Polizei sucht Zeugen zum illegalen Autorennen in Ahlen

Bei dem Unfall wurde der Fahranfänger leicht verletzt, sein Auto erlitt einen Totalschaden. Rettungskräfte brachten den jungen Mann in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zum Unfall in Ahlen bekräftigten den Verdacht, dass der 18-Jährige vor dem Unfall mit einem weiteren Beteiligten an einem illegalen Autorennen teilgenommen hatte. Die am Unfallort festgestellten Spuren deuten darauf hin, dass noch ein anderes Fahrzeug vor Ort gewesen war.

Daher sucht die Polizei Warendorf nun nach Zeugen, die Hinweise zum zweiten Teilnehmer des mutmaßlichen Autorennens geben können. Diese werden telefonisch (02382/96 50) oder per E-Mail (poststelle.warendorf@polizei.nrw.de) entgegengenommen.

Startseite
ANZEIGE