1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Südkirchen: Maskierte Täter berauben Kiosk und drohen Angestellten mit Messer

  6. >

Überfall in Südkirchen

Angestellte mit dem Tod bedroht – Maskierte Täter rauben Kiosk aus

Überfall am Abend: Zwei Angestellte eines Kiosks in Südkirchen waren gerade mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Plötzlich wurden sie von zwei maskierten Männern überfallen.

Von Sohrab Dabir

Mit einem Messer bewaffnet überfielen zwei Täter einen Kiosk in Südkirchen (Symbolbild). Foto: PantherMedia / stevanovicigor

Südkirchen– Ein Kiosk an der Cappenberger Straße wurde am Montagabend (5. November) überfallen. Die beiden Angestellten des Geschäfts waren gegen 21.45 Uhr dabei, den Kiosk aufzuräumen. In diesem Moment drangen zwei maskierte Männer in den Laden ein.

Überfall in Südkirchen: Angestellte müssen im Lagerraum warten

Die Mitarbeiter wurden von den Tätern mit Messern bedroht und gezwungen, die Tageseinnahmen herauszurücken. Die beiden Angestellten sollten danach zehn Minuten lang in einem Lagerraum warten, bis sie die Polizei anrufen. Ansonsten würden sie die beiden umbringen, sollen die beiden Männer gesagt haben. Mit Geld und Zigaretten flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung in Südkirchen.

Auf der Cappenberger Straße in Südkirchen wurde am Montag ein Kiosk überfallen.Lesen Sie auch: Alarm bei der Sparkasse: Auf was hatten es die Diebe abgesehen?

Auf der Cappenberger Straße in Südkirchen wurde am Montag ein Kiosk überfallen. Foto: Screenshot Google Maps

Täter benutzte beim Raub in Südkirchen auffälliges Messer

Die Täterbeschreibungen sind bislang sehr vage:

  • Die Männer waren dunkel gekleidet und hatten sich Sturmhauben übergezogen.
  • Ein Täter war circa 1,80 bis 1,90 Meter groß und von schlanker Statur.
  • Er sprach hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent. Auffällig bei dem Messer war eine gebogene Klinge.

Die Polizei bittet Zeugen, die im Vorfeld oder nach dem Überfall in Südkirchen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 02591/7930 oder auch unter 110 zu melden.

Einen Raub hatte es zuletzt auch in Münster gegeben. Dort überfiel ein Täter eine Tankstelle.

Startseite
ANZEIGE