1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ascheberg: Polizei alarmiert – Frau wacht neben fremdem Mann auf

  6. >

Coesfeld

Polizei alarmiert: Frau entdeckt fremden Mann im Haus

Ascheberg

Als eine Frau am Freitagmorgen mit einem fremden Mann im Haus aufwachte, überkam sie Panik. Ihr Sohn alarmierte die Polizei.

Von Sven Haverkamp

Der fremde Mann lag NICHT neben der Frau aus Ascheberg (Symbolbild). Foto: dpa

Update: 13. Juni. Die Polizei hat jüngst eine Korrektur zur ursprünglichen Meldung über den skurrilen Vorfall in Ascheberg herausgegeben. Demnach konnte mittlerweile mit der betroffenen Frau persönlich gesprochen werden. Zuvor war dies nicht möglich.

Laut den Aussagen der Frau lag der fremde Mann am Morgen nicht in ihrem Bett, sondern in einem Gästebett. Zudem habe die Betroffene nach Bekanntwerden des Sachverhaltes auf vielen Wegen Anfragen bekommen:

Polizei Coesfeld

Ascheberg: Frau entdeckt fremden Mann im Haus

Erstmeldung. Am Freitagmorgen (10. Juni) erschrak eine Aschebergerin, nachdem sie in ihrem Bett einen fremden Mann entdeckt hatte. Gegen 8.45 Uhr meldete sich die Frau bei ihrem Sohn. Als sie ihm die Situation geschildert hatte, rief dieser die Polizei.

Ascheberg: Fremder Mann verlässt kommentarlos das Haus

Noch während die Beamten auf dem Weg zum Haus in Ascheberg war, stand der unbekannte Mann einfach aus dem Bett auf, ging kommentarlos an der Frau vorbei und lief ins Nachbarhaus. Dort wurde er dann von den Polizeibeamten aufgesucht und befragt. Die Erklärung? Er war auf einem Schützenfest und wurde, offenbar schwer alkoholisiert, von Freunden im falschen Haus und im falschen Bett abgelegt.

Die Aschebergerin hatte wohl so fest geschlafen, dass sie den fremden Mann in ihrem Bett in der Nacht nicht bemerkt hatte. Wieso die Tür des Hauses geöffnet war, war nicht zu klären. Ein Strafverfahren blüht dem "Fremdschläfer" nicht. Dieser wollte noch einmal das Gespräch mit der Nachbarin suchen, sobald er ausgeschlafen hat.

Startseite
ANZEIGE