1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. B1/Paderborn: Schwerer Unfall fordert mehrere Verletzte

  6. >

Nahe der Anschlussstelle A33

Schwerer Unfall auf B1 fordert mehrere Verletzte

Paderborn

Auf der B1 bei Paderborn sind drei Autos kollidiert. Der Unfall nahe der A33 löste einen größeren Rettungseinsatz aus.

Von Dario Teschner

Mehrere Verletzte forderte der Unfall auf der B1 in Paderborn und die Feuerwehr musste eingeklemmte Person befreien. Foto: Feuerwehr Paderborn

Update: 4. Mai, 11.45 Uhr. Zu dem Unfall mit drei Autos auf der B1, der sich am Dienstagnachmittag zugetragen hat, hat die Polizei jetzt weitere Informationen mitgeteilt. Eine Frau (27) war gegen 15.20 Uhr mit ihrem VW Golf auf der besagten Bundesstraße unterwegs und fuhr auf einen Ford Fiesta auf, den eine 29-Jährigen steuerte.

Nach Polizeiangaben musste die Ford-Fahrerin vor dem Kreisel zur A33 verkehrsbedingt anhalten, als es zu dem Auffahrunfall kam. "Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford noch auf den vor ihr stehenden Nissan Micra einer 42-jährigen Frau geschoben. Rettungswagen brachten die Frauen in Paderborner Krankenhäuser", so die Polizei weiter. Die Beamten vor Ort stellten fest, dass die 27-Jährige keinen gültigen Führerschein hatte. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

B1 bei Paderborn nach Auffahrunfall gesperrt

Erstmeldung: 4. Mai, 7.44 Uhr. Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr sind am Dienstagnachmittag (3. Mai) gegen 15.30 Uhr zu einem schweren Unfall auf der B1 bei Paderborn gerufen worden, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren.

Nach Polizeiangaben hatte sich auf der Bundesstraße im Bereich des Stadions ein längerer Stau gebildet. Eine Frau, die mit ihrem Wagen in Fahrtrichtung Elsen unterwegs war, erkannte dies zu spät und fuhr auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf, welcher wiederum gegen das Heck eines weiteren Autos prallte. Der Unfall sorgte für eine Vollsperrung und für Verkehrsbeeinträchtigungen.

Paderborn: Unfall auf B1 fordert drei Verletzte

Die Unfallverursacherin wurde bei der Kollision auf der B1 in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Bei dem Unfall in Paderborn erlitt sie schwere Verletzungen. Nach der notärztlichen Versorgung wurde die Patienten mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die beiden anderen Unfallbeteiligten zogen sich leichte Verletzungen zu und kamen ebenfalls in umliegende Kliniken. Die Feuerwehr Paderborn sicherte den Gefahrenbereich auf der B1 gegen den fließenden Verkehr ab und streute Betriebsmittel ab, die aus den Unfallwagen ausgetreten waren. Auf der Bundesstraße kam es aufgrund der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsarbeiten zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Startseite
ANZEIGE