1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. B235/Olfen: Von Auto erfasst – Mann stirbt noch an der Unfallstelle

  6. >

Tödlicher Unfall auf B235

Radfahrer wird von Auto erfasst und stirbt noch an der Unfallstelle

Olfen

Ein Mann wurde bei einem Unfall auf der B235 bei Olfen mit seinem Pedelec von einem Autofahrer erfasst und tödlich verletzt. Nun gibt es neue Details zum Vorfall.

Von Dario Teschner und Sohrab Dabir

Die Feuerwehr Olfen war mit mehreren Rettungsfahrzeugen zu dem tödlichen Unfall auf der Lüdinghauser Straße (B235) im Kreis Coesfeld ausgerückt. Foto: Feuerwehr Olfen

Update: 25. April, 15.15 Uhr. Die Ermittlungen zum tödlichen Unfall in Olfen dauern laut Polizeiangaben noch weiter an. Nach Auswertung von Zeugenaussagen befand sich der 42-jährige Autofahrer aus Lüdinghausen offenbar nicht mehr im Überholvorgang, bevor er den Fahrradfahrer auf der B235 erfasste. Der Mann habe noch versucht auszuweichen und eine Vollbremsung mit seinem Pkw eingeleitet. Dennoch konnte er die Kollision nicht mehr verhindern, durch die der 73-Jährige letztlich ums Leben kam. Die Staatsanwaltschaft hat bereits einen Sachverständigen angefordert, der die Polizei Coesfeld bei den weiteren Ermittlungen unterstützt.

Erstmeldung: 25. April, 7.20 Uhr. Ein Mann aus Lüdinghausen befuhr am Freitagabend (22. April) gegen 20.40 Uhr mit seinem Wagen die Lüdinghauser Straße (B235) in Richtung Olfen. Nach Polizeiangaben überholte der Autofahrer zunächst mehrere vorausfahrende Fahrzeuge. Danach stieß er auf einen Radfahrer.

Der 73-jährige Pedelec-Fahrer aus Selm wollte im Bereich des Wirtschaftsweges Benthof die B235, aus Sicht des Pkw-Fahrers von rechts kommend, überqueren. "Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung und eines versuchten Ausweichmanövers des Pkw-Führers, wurde der Pedelec-Fahrer von dem Pkw erfasst", berichtete die Polizei Coesfeld.

B235 bei Olfen nach tödlichem Unfall stundenlang gesperrt

Der Mann aus Selm wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Mit leichten Verletzungen kam der Autofahrer aus Lüdinghausen in ein Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme blieb die B235 bei Olfen für mehrere Stunden vollständig gesperrt. Die Polizei Coesfeld hat die Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall aufgenommen.

Mit rund 30 Kräften war die Feuerwehr Olfen zur Stelle, um sich um die Unfallbeteiligten zu kümmern. Des Weiteren unterstützen die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme. Neben drei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen waren auch mehrere Notfallseelsorger am Einsatzort.

Startseite
ANZEIGE