1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Altenberge/Nienberge: B54 nach tödlichem Unfall stundenlang gesperrt

  6. >

Auto vom Baum getroffen

B54 nach tödlichem Unfall stundenlang gesperrt

Altenberge

Auf der B54 im Kreis Steinfurt stürzte ein Baum auf ein Taxi. Der Fahrer (56) wurde im Wagen eingeklemmt und kam bei dem Unfall in Altenberge zu Tode.

Von Dario Teschner

Ein Taxi-Fahrer kam bei einem Unfall auf der B54 bei Altenberge zu Tode. Foto: Feuerwehr Altenberge

Den Einsatzkräften aus dem Kreis Steinfurt wurde am Freitagabend (18. Februar) gegen 20.58 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 54 gemeldet. Bei Altenberge in NRW hatte Sturmtief "Zeyneb" gewütet und dafür gesorgt, dass ein Baum auf ein Taxi stürzte.

Eine zunächst unbekannte männliche Person sei nach Polizeiangaben im Auto eingeklemmt worden und musste von der Feuerwehr Altenberge befreit werden. "Trotz Reanimation verstarb die Person noch vor Ort", erklärte die Polizei Steinfurt, die weitere Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall einleitete.

B54: Sperrung zwischen Nienberge und Altenberge

Die B54 blieb für die Unfallaufnahme und die anschließenden Aufräumarbeiten bis zum Samstag (19. Februar) vollständig gesperrt. Mehrere Bäume waren zwischen den Anschlussstellen Nienberge und Altenberge auf die Fahrbahn gestürzt und mussten von der Feuerwehr zersägt und weggeschafft werden. 

In NRW hat Sturmtief "Zeyneb" noch weitere Unfälle verursacht, bei denen Menschen zu Tode kamen: In Hopsten verstarb ein 17-jähriger Beifahrer, als ein Mercedes-Fahrer wohl mehreren Ästen ausweichen wollte. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und stieß seitlich gegen einen Baum. 

Startseite
ANZEIGE