1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. B55/Langenberg: Kollision mit Kipplaster – Unfall fordert 2 Verletzte

  6. >

Kreis Gütersloh

B55: Kollision mit Kipplaster – Unfall fordert zwei Verletzte

Langenberg/Rheda-Wiedenbrück

Auf der B55 im Kreis Gütersloh ist es zu einem Unfall gekommen. Die Straße wurde zwischen Langenberg und Rheda-Wiedenbrück gesperrt.

Von Dario Teschner

Die verletzten Personen wurden an der Unfallstelle auf der B55 im Kreis Gütersloh behandelt. (Symbolbild) Foto: Monika Skolimowska/dpa

Update: 29. April, 8.44 Uhr. Die Polizei Gütersloh hat in einer Pressemitteilung weitere Details zu dem Verkehrsunfall auf der B55 mitgeteilt, der sich am Donnerstagmorgen zugetragen hat. Demnach war ein Mann (62) aus Langenberg mit einem Honda auf der Selhorster Straße unterwegs und wollte nach links auf die Bundesstraße in Richtung Rheda-Wiedenbrück abbiegen.

"Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 50-jähriger Mann aus Bad Sassendorf mit einer Sattelzugmaschine die B55 in Richtung Lippstadt. Bei dem Abbiegeversuch des Honda-Fahrers kam es trotz versuchter Notbremsung des Lkw-Fahrers zur Kollision beider Beteiligten", so die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto gegen einen Leitpfosten geschleudert.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der Autofahrer sowie seine 61-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung kamen sie in ein Krankenhaus nach Gütersloh. Der Honda wurde bei dem Zusammenstoß stark beschädigt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten blieb die B55 bei Langenberg gesperrt.

Langenberg: Unfall auf B55 – Kipplaster fährt in Pkw

Erstmeldung: 28. April. Auf der B55 bei Langenberg ist am frühen Donnerstagmorgen gegen 7.50 Uhr ein Kipplaster in einen Wagen gefahren, der auf die Bundesstraße abbiegen wollte. Die Polizei Gütersloh sperrte die Unfallstelle weiträumig ab.

Bei dem schweren Verkehrsunfall wurden nach bisherigen Erkenntnissen zwei Personen verletzt, die im Auto saßen. Sie mussten vor Ort behandelt werden. Der Fahrer des Lasters kam bei dem Zusammenstoß nicht zu Schaden.

B55 im Kreis Gütersloh nach Unfall gesperrt

Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die B55 zwischen der Kreuzung Rietberger Straße bis Ecke Merschweg vollständig gesperrt. Betroffen von der Sperrung waren beide Fahrtrichtungen. Via Twitter informierte die Polizei Gütersloh über die Gefahrenstelle.

Nach etwa einer Stunde konnte die B55 in Fahrtrichtung Langenberg sowie in Richtung Rheda-Wiedenbrück wieder für den Verkehr freigegeben werden. Im morgendlichen Berufsverkehr war es aufgrund des Unfalls zu langen Staus gekommen. Nähere Details zum Unfallhergang folgen voraussichtlich noch im Laufe des Tages.

Startseite
ANZEIGE