1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. B58/Lüdinghausen: Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten

  6. >

Kreis Coesfeld

B58: Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten

Lüdinghausen

Auf der B58 sind bei einem schweren Unfall zwei Autos zusammengeprallt. Bei Lüdinghausen musste die Bundesstraße vollständig gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Drei Personen, die aus Dortmund und Herne stammen, erlitten bei dem Unfall auf der B58 bei Lüdinghausen Verletzungen. Foto: Polizei Coesfeld

Mehrere Verletzte, eine Vollsperrung und Stau waren die Folge eines Verkehrsunfalls auf der B58 bei Lüdinghausen, der sich am Dienstagnachmittag (10. Mai) ereignet hatte. An der Kreuzung zur K8 waren ein Autofahrer und eine Autofahrerin (beide aus NRW) zusammengestoßen.

Gegen 15.15 Uhr befuhr ein Mann (39) aus Herne die K8 aus Olfen kommend in Fahrtrichtung Dülmen. Nach Polizeiangaben wollte er die B58 bei Lüdinghausen überqueren. Der Autofahrer hielt zunächst am Stoppschild an und fuhr dann in die Kreuzung ein. Dabei übersah er den Wagen einer Frau (74) aus Dortmund und es kam zum Zusammenstoß.

B58 bei Lüdinghausen: Kreuzung nach Unfall gesperrt

Die 74-Jährige und ihr Beifahrer (83), die zum Unfallzeitpunkt auf der B58 in Richtung Haltern unterwegs waren, zogen sich durch die Kollision schwere Verletzungen zu. Der 39-Jährige aus Herne wurde leicht verletzt. Alle drei Unfallbeteiligten kamen nach der medizinischen Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser.

Die beiden Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Lüdinghausen streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die B58 im Bereich der Kreuzung zur K8 zeitweise für den Verkehr gesperrt.

Startseite
ANZEIGE