1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Kalletal/Uchte: Bus stürzt in die Tiefe – Mehrere Reisende verletzt

  6. >

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B61

Reisebus aus NRW stürzt mit 14 Personen in die Tiefe

Kalletal/Uchte

Auf der B61 im Landkreis Nienburg in Niedersachsen ist ein Bus aus Kalletal in einen Unfall verwickelt gewesen. Mehrere Reisende wurden verletzt.

Von Dario Teschner

Ein Reisebus aus Kalletal (NRW) ist am Karsamstag auf der B61 bei Uchte im Landkreis Nienburg (Niedersachsen) eine Böschung hinabgestürzt. Foto: Katharina Dröge/Feuerwehrpresseteam SG Uchte

Am Karsamstag (16. April) ist eine 15-köpfige Reisegruppe aus Nordrhein-Westfalen mit einem Reisebus aus Kalletal (Kreis Lippe) in Niedersachsen unterwegs gewesen. Der Busfahrer befuhr gegen 16 Uhr die B61 aus Richtung Sulingen kommend, als er im Bereich Rauer Busch in Uchte (Landkreis Nienburg) nach rechts von der Bundesstraße abkam, eine Böschung durchfuhr und schließlich frontal gegen einen Baum stieß.

Kalletal: Reisebus in Unfall verwickelt – drei Personen verletzt

Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der Baum um und der Bus wurde im Frontbereich stark beschädigt. Zwei Reisende erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen - der Busfahrer wurde schwer verletzt. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot zur Stelle, um sich um Reisegruppe aus NRW zu kümmern. An der B61 bei Uchte landeten unter anderem zwei Rettungshubschrauber.

Der Busfahrer wurde im Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Hannover geflogen. Die beiden Reisenden kamen hingegen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Minden. Die übrigen Personen wurden im Feuerwehrhaus Uchte betreut.

Zwei Rettungshubschrauber rückten zu der Stelle auf der B61 bei Uchte aus, an der ein Reisebus aus Kalletal (NRW) verunfallt war. Foto: Katharina Dröge/Feuerwehrpresseteam SG Uchte

B61 bei Uchte nach Unfall mit Reisebus aus NRW gesperrt

Über 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz, da die genaue Anzahl der Verletzten zunächst nicht feststand. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die B61 bei Uchte komplett gesperrt. Die Polizei Nienburg hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. Der Reisebus aus Kalletal war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Startseite
ANZEIGE