1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Schwerer Unfall auf B64 – SUV prallt gegen Mittelleitplanke

  6. >

Bundesstraße gesperrt

Schwerer Unfall auf B64 – SUV prallt frontal gegen Mittelleitplanke

Paderborn

Auf der B64 kam ein SUV-Fahrer von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Mittelleitplanke. Mehrere Personen wurden bei dem Unfall in Paderborn verletzt.

Von Dario Teschner

Die Feuerwehr Paderborn wurde zu einem Alleinunfall auf der B64 gerufen. Foto: Feuerwehr Paderborn

Ein 61-jähriger Mann befuhr am Mittwochmorgen (24. November) mit seinem Dacia-Duster die B64 von Paderborn in Richtung Bad Driburg. Mit im Wagen befanden sich noch drei weitere Personen. Nach Polizeiangaben verlor der SUV-Fahrer gegen 8.50 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen und kam kurz vor der Überführung des Pohlwegs nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto geriet ins Schleudern und prallte schließlich mit voller Wucht gegen die Leitplanken. 

Paderborn: Alleinunfall auf B64 fordert vier Verletzte

Als Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr am Einsatzort auf der B64 eintrafen, stand der SUV quer zur Fahrbahn. "Der Fahrer sowie der Beifahrer (56) erlitten schwere Verletzungen. Auf der Rückbank zogen sich eine Frau (59) und ein Mann (38) leichte Verletzungen zu", berichtete die Polizei Paderborn in einer Pressemitteilung am Donnerstag (25. November). 

Feuerwehrkräfte und Sanitäter befreiten die Insassen aus dem Auto. Nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle wurden die Verletzten mit vier Rettungswagen zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser nach Paderborn gebracht. Am SUV entstand Totalschaden. Zur Höhe des Sachschadens wurde keine genaueren Angaben gemacht. Zur Unglücksursache auf der B64 äußerten die Ermittler hingegen einen Verdacht.

Paderborn: War Sekundenschlaf ursächlich für den Unfall auf der B64? 

Nach dem Alleinunfall auf der B64 wurde ein Strafverfahren gegen den 61-jährigen SUV-Fahrer eingeleitet. "Die Unfallursache wird in einem Sekundenschlaf des Fahrers vermutet", begründete die Polizei Paderborn ihr Vorgehen. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. Die Bundesstraße blieb für die Unfallaufnahme sowie für die Bergungsarbeiten bis etwa 10.15 Uhr gesperrt. Den Verkehr leiteten die Beamten an der Anschlussstelle zur Borchener Straße ab. Zeitweise bildete sich ein langer Stau. 

Startseite
ANZEIGE