1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. B64/Rietberg: Schwerer Auffahrunfall fordert zwei Verletzte

  6. >

Kreis Gütersloh

Schwerer Auffahrunfall auf B64 fordert zwei Verletzte

Rietberg

Bei einem Unfall auf der B64 im Kreis Gütersloh ist ein Transporter-Fahrer auf einen Lkw aufgefahren. Die Straße musste gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Mehrere Rettungswagen wurden zum Unfallort auf die B64 gerufen (Symbolbild). Foto: Patrick Seeger/dpa

Update: 9. Dezember, 11.03 Uhr. Die Polizei Gütersloh hat am Donnerstagmorgen weitere Informationen zu dem Unfall auf der B64 bei Rietberg veröffentlicht, der sich am Vortag ereignet hatte. Laut den Ermittlern befand sich gegen 6.35 Uhr ein 74-jähriger Mann mit einem Transporter auf der besagten Bundesstraße aus Richtung Paderborn kommend. An der Kreuzung zur Bokeler Straße fuhr er auf einen Laster auf, der von einem 50-Jährigen gesteuert wurde.

Der Lkw-Fahrer musste verkehrsbedingt an einer Ampel halten. "Beide Unfallbeteiligten erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gefahren", so die Polizei Gütersloh weiter. Bei dem Unfall auf der B64 wurden beide Fahrzeuge so massiv beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Rietberg: Schwerer Unfall auf B64 – Autofahrer prallt ungebremst gegen Lkw

Erstmeldung: 8. Dezember. Wer am frühen Mittwochmorgen auf der B64 bei Rietberg unterwegs war, musste deutlich mehr Zeit als üblich einplanen. Gegen 6.40 Uhr war es auf der besagten Bundesstraße im Kreis Gütersloh zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Auto und einem Lkw gekommen. Nachdem der Notruf bei der Leitstelle eingegangen war, eilten mehrere Rettungskräfte zur Einsatzstelle. 

Rietberg: Zwei Personen nach Unfall auf B64 im Krankenhaus

Beim Eintreffen stellten die Retter fest, dass ein Mann mit einem Fiat Scudo augenscheinlich ungebremst auf einen Lkw aufgefahren war. Der Wagen stieß mit voller Wucht gegen das Heck des Lastwagens, der mit einem Container beladenen war. Beide Fahrer wurden nach dem Unfall auf der B64 bei Rietberg, der sich rund 100 Meter vor der Kreuzung mit der Bokeler Straße zugetragen hatte, in Krankenhäuser nach Rheda-Wiedenbrück und Gütersloh transportiert.

Vollsperrung der B64 bei Rietberg aufgehoben

Auf Nachfrage von hallo24.de konnte die Polizei Gütersloh gegen 10.15 Uhr noch keine Angaben zum Unfallhergang und zu möglichen verletzten Personen machen. Die Bundesstraße 64 blieb bei Rietberg für die Unfallaufnahme sowie für die anschließenden Bergungsarbeiten für rund zwei Stunden komplett gesperrt.

Inzwischen konnte die Vollsperrung der B64 wieder aufgehoben werden, teilte eine Gütersloher Polizeisprecherin unserer Redaktion mit. Der Fiat wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, das er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.  

Startseite
ANZEIGE