1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bad Driburg: Nach tödlichem Messerangriff – Anklage erhoben

  6. >

Kreis Paderborn

Nach tödlichem Messerangriff im Hausflur: Anklage erhoben

Bad Driburg/Paderborn

Nach einem tödlichen Streit in einem Mehrfamilienhaus in Bad Driburg wurde nun Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben. 

Von Sven Haverkamp

Das Land- und Amtsgericht in Paderborn. Foto: Bernd Thissen/dpa

Vor etwa vier Monaten kam es in Bad Driburg (Kreis Paderborn) zu einem folgenschweren Streit im Hausflur eines Mehrfamilienhauses. Nun kommt Bewegung in den Fall, wie Radio Hochstift exklusiv erfahren haben will. 

Am 22. Mai kam es in der Alleestraße in Bad Driburg zu einem Streit zwischen zwei Männern (41 und 47). Plötzlich zog der ältere der beiden ein Messer und stach mehrfach zu, wie eine anschliessende Obduktion ergab. Der 41-Jährige starb noch vor Ort. Seitdem sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen Totschlags ermittelt. 

Totschlag in Bad Driburg: Anklage in Paderborn erhoben

Nun wird sich der 47-Jährige bald wegen Totschlags verantworten müssen. Was den Streit auslöste, ist nach wie vor unklar. Ein eindeutiges Motiv liegt ebenfalls nicht vor. Die Staatsanwaltschaft Padeborn hat nun Anklage erhoben. 

Nach bisherigen Erkenntnissen kannten sich Opfer und Täter und gerieten im Mai in dem Haus in Bad Driburg offenbar nach zu viel Alkoholkonsum in Streit. Als handlungsunfähig wurde jedoch keiner der beiden eingestuft, wie Radio Hochstift berichtet. Der Streit soll in der Wohnung einer Bekannten begonnen haben, die jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend, sondern in einer weiteren Wohnung war. 

Startseite