1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bad Lippspringe: 25-Jährige nach schwerem Frontalcrash in Lebensgefahr

  6. >

Kreis Paderborn

25-Jährige nach schwerem Unfall in Lebensgefahr

Bad Lippspringe

Zwei Wagen sind in Bad Lippspringe frontal zusammengeprallt. Eine Autofahrerin wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Von Dario Teschner

Eine eingeklemmte Person musste von der Feuerwehr Bad Lippspringe gerettet werden. Foto: Feuerwehr Bad Lippspringe

Update: 7. Februar, 15.10 Uhr. Die Feuerwehr Bad Lippspringe und die Polizei Paderborn haben weitere Informationen zu dem Verkehrsunfall veröffentlicht. Drei Personen erlitten bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos, der vor einer Bäckerei passiert war, teils schwere Verletzungen.

Eine 25-jährige Frau befuhr mit ihrem Fiat Punto die Straße "Am Steintor" stadteinwärts. Nach Polizeiangaben kam sie in der Kurve im Bereich "Lange Straße" infolge nicht angepasster Geschwindigkeit von der nassen Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß sie frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes-Kombi zusammen, den ein 28-Jähriger lenkte.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 25-Jährige, die in ihrem Fiat eingeklemmt wurde, schwere Verletzungen. Der Feuerwehr gelang es, die Frau aus dem Unfallwagen zu befreien. Sie wurde dem Notarzt übergeben und kam anschließend in ein Krankenhaus nach Paderborn. "Lebensgefahr konnte am Unfallort nicht ausgeschlossen werden", berichtete die Polizei.

Der Beifahrer (26) im Fiat sowie der Mercedes-Fahrer wurden jeweils leicht verletzt. Der 26-Jährige wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 10.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die Lange Straße in Bad Lippspringe bis etwa 12.30 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr war mit insgesamt 35 Einsatzkräften zur Stelle.

Bad Lippspringe: Sperrung nach Unfall aufgehoben

Update: 7. Februar, 12.50 Uhr. Vor wenigen Minuten hat die Polizei Paderborn die Straßensperrung aufgehoben. Aktuell kann es jedoch noch zu Verkehrsbeeinträchtigungen, da sich rund um die Unfallstelle ein Stau gebildet hat. Nähere Details zu dem Frontalzusammenstoß auf der Lange Straße in Bad Lippspringe liegen noch nicht vor.

Unfall in Bad Lippspringe: Rettungshubschrauber angefordert

Erstmeldung: 7. Februar, 12.38 Uhr. Die Polizei Paderborn warnt am Montagmittag vor einem schweren Verkehrsunfall, der sich im Bereich Lange Straße in Bad Lippspringe zugetragen hat. Nach bisherigen Erkenntnissen sind zwischen der Straße Am Steintor und der Brunnenstraße zwei Wagen frontal zusammengestoßen. 

Bad Lippspringe: Lange Straße nach Unfall voll gesperrt 

Der Verkehrsunfall, bei dem es Verletzte gegeben haben soll, löste einen größeren Rettungseinsatz aus. Notarzt, Feuerwehr und Polizei rückten zur Unfallstelle aus. Eine Person sei bei dem Frontalzusammenstoß in Bad Lippspringe im Wagen eingeklemmt worden und musste gerettet werden, berichtete das Westfalen-Blatt. Zur Schwere der Verletzungen ist noch nichts bekannt. 

Der eingesetzte Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber an. "Wegen eines Verkehrsunfalls wird aktuell in Bad Lippspringe die Lange Straße zwischen Am Steintor und der Brunnenstraße gesperrt", gab die Polizei Paderborn via Twitter bekannt. Wie lange die Sperrung andauert, ist noch unklar. Weitere Infotmationen folgen in Kürze.

Startseite
ANZEIGE