1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bad Oeynhausen: Verbrecher gehen bei Geldautomatensprengung leer aus

  6. >

Polizeieinsatz

Geldautomat gesprengt: Verbrecher gehen leer aus – Fahndung läuft

Bad Oeynhausen

Ein Geldautomat ist es am Mittwoch (6. Oktober) in Bad Oeynhausen gesprengt worden. Die mutmaßlichen Täter entkamen mit einem dunklen Auto.

Von Dario Teschner

Durch die Explosion bei der Geldautomatensprengung in Bad Oeynhausen-Rehme flogen Glasscherben und Trümmerteile auf den Gehweg und die Straße. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Update: 6. Oktober, 16.38 Uhr. Nach der Geldautomatensprengung in Bad Oeynhausen fahndet die Polizei Minden-Lübbecke weiter nach den mutmaßlichen Tätern. Von den Unbekannten, die mit einer dunklen Limousine vom Tatort in Rehme geflohen sein sollen, fehlt jedoch weiterhin jede Spur. Fest steht hingegen inzwischen, dass die Verbrecher bei ihrer Tat in der Volksbankfiliale keine Beute gemacht haben, wie Polizeisprecher Ralf Steinmeyer gegenüber Radio Westfalica bestätigte.

Ermittler des Landeskriminalamtes haben den Tatort in Bad Oeynhausen im Laufe des Tages gründlich nach Spuren untersucht. Weitere Sprengsätze wurden dabei nicht entdeckt. Die genaue Schadenshöhe konnte bisher nicht festgestellt werden. In Ostwestfalen war es in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder zu Geldautomatensprengungen gekommen, zuletzt in Löhne im Kreis Herford.

Geldautomat in Bad Oeynhausen gesprengt – Unbekannte flüchten mit dunkler Limousine

Erstmeldung: 6. Oktober, 10.45 Uhr. Ein lauter Knall riss die Anwohner an der Straße Zum Rehmer Eck in Bad Oeynhausen am frühen Morgen gegen 4.46 Uhr aus dem Schlaf. Schon wieder hatten Unbekannte den Geldautomaten einer Bankfiliale in die Luft gejagt. Anschließend flüchteten mehrere Personen mit einer größeren dunklen Limousine vom Tatort in Rehme.

"Der Wagen fuhr unbeleuchtet in Richtung der Mindener Straße davon. Ob die Kriminellen Geld erbeuteten, ist derzeit unklar", berichtet die Polizei Minden-Lübbecke nach der Geldautomatensprengung in Bad Oeynhausen. Der Bereich rund um die betroffene Volksbankfiliale wurde weiträumig abgesperrt. 

Bad Oeynhausen: Polizei leitet Fahndung nach Geldautomatensprengung in Rehme ein

Die Kriminalpolizei und die Spurensicherung sind in Bad Oeynhausen vor Ort im Einsatz, um den Vorfall aufzuklären. Eine Fahndung nach dem Fluchtwagen wurde herausgegeben. Diese verlief bislang jedoch ohne Erfolg. Ein Anwohner hatte nach der Explosion den Notruf abgesetzt. "Zuvor sah er diverse Trümmerteile auf der Straße liegen", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei Minden-Lübbecke.

Als die ersten Polizeikräfte an der Ecke Zum Rehmer Eck/Alter Rehmer Weg in Bad Oeynhausen eintrafen, waren die mutmaßlichen Täter bereits geflohen. Durch die Sprengung des Geldautomaten wurde der Gebäudekomplex, in dem auch ein Fitnessstudio sowie Büroräume einer Baufirma untergebracht sind, stark in Mitleidenschaft gezogen. Fensterscheiben hielten dem Druck der Detonation nicht Stand. Bis zu 20 Meter weit flogen die Trümmerteile. 

Geldautomat in Bad Oeynhausen gesprengt – Zeugen gesucht

Ein Feuer entstand durch die heftige Explosion glücklicherweise nicht. Ob die Statik des Gebäudes etwas abbekommen hat, muss noch geprüft werden. Die Polizei Minden-Lübbecke konnte noch keine Angaben zur genauen Schadenshöhe machen. Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0571/88 66 0 entgegengenommen.

Startseite