1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bad Salzuflen: Amokdrohung an Gesamtschule – Großeinsatz am Freitag

  6. >

Ermittlungen laufen

Amokdrohung an Gesamtschule: Großeinsatz der Polizei

Bad Salzuflen

Am Freitag wurde an einer Schule in Aspe ein Amoklauf angekündigt. Die Schüler wurden umgehend in Sicherheit gebracht.

Von Sohrab Dabir

Die Polizei evakuierte die Gesamtschule in Aspe nach der Amokdrohung. (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

An der Städtischen Gesamtschule Aspe ist am Freitag (8. April) ein anonyme Amokdrohung auf schriftlichem Wege eingegangen. Nachdem die Polizei Lippe darüber informiert worden war, rückten die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot zur Schule an der Paul-Schneider-Straße in Bad Salzuflen an.

Vor Ort gab es keine Hinweise darauf, dass tatsächlich ein Amoklauf drohe. Dennoch wurde die Schule in Werl-Aspe zur Sicherheit evakuiert. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den Einsatzkräften und dem Lehrpersonal betreut, bis sie von ihren Eltern abgeholt wurden.

Bad Salzuflen: Amokdrohung an Schule? Strafverfahren eingeleitet

Der Schulbetrieb wurde am Freitag nicht mehr aufgenommen, teilt die Polizei mit. Wer das anonyme Drohschreiben verschickt hat, ist bislang noch unklar und Gegenstand der andauernden Ermittlungen. Die Polizei hat wegen der Amokdrohung in Bad Salzuflen ein Strafverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat eingeleitet. Erst vor wenigen Wochen hatte es an einer Schule in Bielefeld eine Amokdrohung gegeben.

Startseite
ANZEIGE