1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bad Salzuflen: Gas in Haus ausgetreten – vier Kinder verletzt

  6. >

Feuerwehreinsatz

Gas in Mehrfamilienhaus ausgetreten – vier Kinder verletzt

Bad Salzuflen

Mehrere Verletzte hat es bei einem Gasaustritt in einem Mehrfamilienhaus gegeben. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Von Sohrab Dabir

Feuerwehrleute rückten zu einem Einsatz in der Innenstadt von Bad Salzuflen aus. (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Einen Großeinsatz der Feuerwehr hat es am Mittwochmorgen (16. März) in der Innenstadt von Bad Salzuflen gegeben. Um 7 Uhr wurde zunächst der Rettungsdienst des Kreises Lippe zur Behandlung eines Kindes gerufen, dem es augenscheinlich schlecht ging.

Als die Einsatzkräfte die Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses in Bad Salzuflen betraten, lösten die an deren Bekleidung befestigten Gaswarnmelder aus. Zeitgleich klagten gleich mehrere Bewohner über Kreislaufbeschwerden. Daraufhin wurde die Feuerwehr zur Einsatzstelle gerufen.

Bad Salzuflen: Sechs Menschen nach Gasaustritt im Krankenhaus

"Unter schwerem Atemschutz ging ein Trupp ins Gebäude und stoppte die Gaszufuhr", heißt es im Pressebericht. Nachdem in dem Gebäude eine Kohlenmonoxid-Konzentration gemessen wurde, evakuierte die Feuerwehr das Haus komplett. Sechs Bewohner, darunter vier Kinder, wurden von den Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht. Zwei weitere Personen wurden zudem vor Ort behandelt.

Nachbarhäuser der Innenstadt in Bad Salzuflen waren vom Gasaustritt glücklicherweise nicht betroffen. Nachdem das Mehrfamilienhaus belüftet worden war, konnte es ohne Schutzleidung wieder betreten werden. Nach etwa drei Stunden rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Nun ermittelt die Kriminalpolizei gemeinsam mit Fachexperten, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

Startseite
ANZEIGE