1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bad Wünnenberg: Unfall auf A44 – Person schwer verletzt

  6. >

Vollsperrung

Unfall auf A44: Person eingeklemmt und schwer verletzt

Bad Wünnenberg

Bei einem schweren Unfall in der Nacht auf der A44 am Kreuz Wünnenberg-Haaren wurde eine Person in ihrem Auto eingeklemmt.

Von Sven Haverkamp

Auf der A44 kam es bei Bad Wünnenberg zu einem Unfall (Symbolbild). Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein Unfall auf der A44 im Kreis Paderborn sorgte in der Nacht auf Donnerstag (21. Oktober) für einen Schwerverletzten und eine Vollsperrung bei Bad Wünnenberg. Ursache war ein Rückstau, der durch einen Schwertransport verursacht worden war.

Mann bei Unfall auf A44 im Auto eingeklemmt

Gegen 22.25 Uhr fuhr der Fahrer (24) eines Sattelzuges aus Unachtsamkeit auf das Stauende auf. Dahinter war ein 41-jähriger Mann aus Wuppertal in einem Kleintransporter unterwegs, der wiederrum auf den Sattelzug auffuhr. 

Der Fahrer des Transporters wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde er schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Paderborn gerbracht. Auch der Fahrer des Sattelschleppers wurde in einer Klinik in Salzkotten untersucht, konnte diese aber unverletzt wieder verlassen. Der entstandene Sachschaden wird durch die Polizei auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Die A44 wurde in Richtung Dortmund bis etwa 2.15 Uhr voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von knapp neun Kilometern Länge.

Startseite
ANZEIGE