1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Blomberg (Lippe): Leiche gefunden – Polizei veröffentlicht Foto

  6. >

Blomberg (Kreis Lippe)

Mann getötet und in Wald abgelegt: Polizei veröffentlicht schockierendes Foto

Am Wochenende wurde eine Leiche in Blomberg (Kreis Lippe) gefunden. Die Polizei hat jetzt ein Foto des Mannes veröffentlicht.

Von Sohrab Dabir

In Blomberg (Kreis Lippe) wurde eine männliche Leiche gefunden (Symbolbild). Foto: picture alliance / Hauke-Christi

Update: 22. Januar 2021. Es gibt Neuigkeiten zu dem Gewaltverbrechen. Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft Detmold haben die Identität des toten Mannes geklärt, dessen Leiche Mitte Dezember in Blomberg gefunden wurde. Die aktuellen Informationen dazu lesen Sie in unserem neuen Artikel.

KreisLippe
Einwohner347.514
BundeslandNRW

Nach Leichenfund in Blomberg – Identität des toten Mannes weiter unklar

Update: 16. Dezember. Drei Tage nach dem Fund einer männlichen Leiche in Blomberg im Kreis Lippe tappt die Polizei bezüglich der Identität des Mannes noch immer im Dunkeln. Am Mittwoch (16. Dezember) haben die Beamten einige neue Hinweise geben können.

Die Leiche, die neben der Kreisstraße 61, etwa vier Kilometer von dem Forsthaus Blomberg entfernt, gefunden worden war, lag vermutlich schon mehrere Tage in dem Waldstück im Kreis Lippe. Eine Obduktion am Montag (14. Dezember) bestätigte den anfänglichen Verdacht der Ermittler, dass der Mann durch ein Gewaltverbrechen ums Leben kam. Zu dem Unbekannten können die Beamten folgende Angaben machen:

  • etwa 40 bis 50 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • 94 Kilogramm schwer
  • braune und blaue Augen
  • hatte langes, grauschwarzes, leicht gelocktes Haar, das zu einem Pferdeschwanz gebunden war
  • keine Tattoos
  • trug zuletzt einen dunkelblauen Wollmantel, einen roten Pulli, eine dunkelblaue Hose mit braunem Gürtel, schwarze Schuhe und ein türkisfarbenes Halstuch

Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft Detmold fragen: „Wer kann Angaben zur Identität des Toten machen oder sachdienliche Hinweise zum möglichen Tathergang geben?“ Sämtliche Hinweise nimmt die Mordkommission „Turm“ unter der Rufnummer 0521/54 50 entgegen. Die Polizei hat zudem ein Foto des Toten aus Blomberg veröffentlicht, das für einige Leser verstörend wirken könnte.

Blomberg im Kreis Lippe: Männliche Leicht entdeckt

Erstmeldung: 14. Dezember. Lippe/Blomberg/Bielefeld – Wie die Polizei Bielefeld am späten Sonntagabend (13. Dezember) bekannt machte, wurde den Beamten in Detmold am Nachmittag eine tote Person gemeldet, die ein Zeuge in einem Waldstück gefunden hatte.

Kreis Lippe: Leichenfund deutet auf Gewalteinwirkung hin

Die Ermittlungen zu dem Leichenfund in Blomberg (Lippe) hat die Polizei Bielefeld übernommen. Die Beamten geben an, dass der Zeuge den toten Mann am späten Nachmittag in einem Waldstück nahe der Kreisstraße 61 gefunden habe. Bis dahin wurde der Tote lediglich als „leblos“ bezeichnet. Ein hinzugezogener Notarzt stellte dann vor Ort den Tod des Mannes fest.

Anschließend fand noch vor Ort in Blomberg eine Leichenschau statt, laut der sich Hinweise darauf ergaben, dass die Verletzungen nicht natürlichen Ursprungs waren. Bei der Polizei Bielefeld wurde nach diesen Hinweisen eine Mordkommission unter dem Namen „Turm“ eingerichtet, die unter der Leitung von Kriminalhauptkommissars Bernd Kauschke steht. Aktuell konzentrieren sich die Ermittlungen in Lippe und Bielefeld darauf, die Identität und die Todesumstände des Mannes zu klären.

Rätselhafter Leichenfund im Kreis Lippe nach Monaten aufgeklärt

Der aktuelle Leichenfund ist nicht der erste in der Region. Erst vor Kurzem wurde ein Vermisstenfall aufgeklärt, der den Kreis lange beschäftigte: Annika K. aus Detmold wurde seit dem 23. September 2019 vermisst. Etwa acht Monate später wurde eine weibliche Leiche entdeckt, deren Identifizierung den Ermittlern der Polizei Lippe lange nicht möglich war.

Doch jüngst dann der ausschlaggebende Hinweis. Es ergab sich, dass Anita K. die Tote ist, die in Detmold gefunden wurde. Doch die Todesumstände der Frau bleiben weiter rätselhaft. Noch immer gibt der Fall den Ermittlern Rätsel auf. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen im Gegensatz zum aktuellen Leichenfund aus Blomberg im Kreis Lippe nicht vor.

Startseite