1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bocholt: Schwerer Unfall auf B67 - Autofahrer gerät in Gegenverkehr

  6. >

Feuerwehreinsatz

Schwerer Unfall auf B67: Autofahrer gerät in Gegenverkehr

Bocholt

Drei Verletzte hatte ein Unfall auf der B67 in Bocholt zur Folge. Ein Autofahrer geriet zuvor in den Gegenverkehr.

Von Sohrab Dabir

Per Rettungshubschrauber wurde der schwerst verletzte Autofahrer von Bocholt nach Enschede geflogen. Foto: Feuerwehr Bocholt

Die Feuerwehr Bocholt musste am Mittwoch (13. Oktober) zu einem schweren Unfall auf der B67 ausrücken. Ein 58-Jähriger war gegen 12.40 Uhr aus Richtung Borken kommend unterwegs, als er in Höhe der Anschlussstelle Dingdener Straße plötzlich auf die Gegenfahrbahn geriet.

Dort stieß er mit einem Lkw zusammen, der von einem 53-Jährigen aus Gronau gefahren wurde. Durch die Kollision schleuderte das Auto zurück auf die andere Straßenseite und wurde dort vom Wagen einer Frau (34) aus Bocholt erfasst. 

Bocholt: Autofahrer wird schwerst verletzt

Der Unfallverursacher wurde bei der Kollision auf der B67 so schwer verletzt, dass er per Rettungshubschrauber in ein Traumazentrum nach Enschede (Niederlande) geflogen werden musste. Auch dessen 84-jährige Beifahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die Autofahrerin aus Bocholt wurde indes nur leicht verletzt.

Die Feuerwehr sicherte die Fahrzeuge ab und band auslaufendes Benzin mit Bindemittel ab. Der durch den Unfall im Münsterland verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 55.000 Euro. Die B67 musste für die Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Startseite