1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bocholt: Betrunkene Gruppe blockiert Straße und verprügelt Ehepaar

  6. >

Kreis Borken

Betrunkene Gruppe blockiert Straße und prügelt auf Ehepaar ein

Coesfeld

Ein Autofahrer stellt eine Gruppe betrunkener Radfahrer zur Rede, die die Straße blockieren. Dann eskaliert die Situation.

Von Lea Wolfram

In Bocholt schlugen zwei Männer mehrfach auf ein Ehepaar ein. (Symbolbild) Foto: dpa

In Bocholt ist es am Sonntagabend (21. November) zu einer körperlichen Auseinandersetzung im Bereich des Kreisverkehrs Hemdener Weg/Up de Welle gekommen. Wie die Polizei Borken berichtet, griffen mehrere Personen erst einen Autofahrer (47) und dann auch dessen Ehefrau (42) an, als diese ihrem Mann helfen wollte. 

Das Ehepaar aus Bocholt war zuvor in seinem Wagen auf der Straße Am Hünting unterwegs gewesen. Vor ihnen befand sich die besagte Gruppe, bestehend aus zwei Männern und zwei Frauen. Sie fuhren mit ihren Fahrrädern nebeneinander her. "Die augenscheinlich alkoholisierten Personen fuhren Schlangenlinie und verhinderten ein Überholen des Autofahrers", berichtet die Polizei weiter.

Bocholt: Vierköpfige Gruppe schlägt und bespuckt Ehepaar

Auf ein Hupen des Autofahrers hätten die Personen mit Beleidigungen reagiert, schilderte er später den Beamten. Als die Gruppe den Kreisverkehr erreicht hatten, seien sie hin- und hergefahren und hätten die Ausfahrt versperrt. Der 47-Jährige stieg daraufhin aus und stelle sie zur Rede – daraufhin schlugen die zwei männlichen Radfahrer mehrfach auf den Autofahrer aus Bocholter ein. 

Die Ehefrau des Fahrers stieg daraufhin ebenfalls aus und bat laut eigener Aussage die Männer darum, aufzuhören. Diese schlugen dann auch die 42-Jährige, einer der Männer bespuckte sie zudem. Die beiden Frauen hätten die Autofahrerin dann noch zur Seite gestoßen, sodass sie zu Boden gestürzt sei. Anschließend flüchtete die Gruppe. Zeugen hatten den Vorfall zum Teil beobachten können.

Polizei stellt die Verdächtigen – einen finden sie schlafend im Feld

Kurz danach konnte die Polizei drei der vier Beschuldigten in Bocholt antreffen: zwei Frauen und einen Mann, allesamt 32 Jahre alt. Die Anhaltezeichen der Beamten ignorierte das Trio zunächst und flüchtete. Eine der Frauen konnte jedoch kurz darauf gestellt werden, die andere 32-Jährige tauchte später von selbst am Einsatzort auf. Beide standen laut Polizei Borken "erheblich unter Alkoholeinfluss".

Den vierten im Bunde, einen 28-Jährigen, fanden die Polizisten dann nach einem Zeugenhinweis ebenfalls: Er lag schlafend in einem Feld. Ihn und die beiden Frauen brachten die Beamten auf die Polizeiwache. Dort tauchte später auch der zuvor geflüchtete, augenscheinlich alkoholisierte 32-Jährige auf. Allen vier Personen wurden Blutproben entnommen.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Vorfalls: Wer die Auseinandersetzung beobachtet hat oder weitere Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bocholt in Verbindung zu setzen: 02871/29 90.

Startseite
ANZEIGE