1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bocholt: Unfall an Kreuzung – Fahrerin verletzt

  6. >

Einsatz am Mittwoch

Sperrung nach Unfall: Autofahrerin verletzt

Bocholt

An einer Kreuzung in Bocholt ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Der Gefahrenbereich musste abgesperrt werden.

Von Dario Teschner und Sohrab Dabir

Die Feuerwehr Bocholt leuchtete die Einsatzstelle im Bereich der Kreuzung B477/B67 für die Unfallaufnahme aus. Foto: Feuerwehr Bocholt

+++Newsticker zum Unfall in Bocholt aktualisieren+++

Update: 12. Januar, 16.35 Uhr. Wie die Polizei berichtet, hat es bei dem Unfall am Mittwochmorgen in Bocholt eine verletzte Person gegeben. Die 33-Jährige war um 7.45 Uhr auf der Westfalenstraße in Richtung Werther Straße unterwegs, als sie mit ihrem Wagen gegen das Auto eines 21-Jährigen prallte.

Der junge Mann aus Hamminkeln hatte in Höhe eines Sportplatzes angehalten, da sich an einer Ampel an der Werther Straße in Höhe des dortigen Sportplatzes ein Rückstau gebildet hatte. Die Unfallverursacherin aus Bocholt wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Gesamtschadens beläuft sich auf knapp 30.000 Euro. Die L602 musste für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Verletzter nach Unfall in Bocholt

Update: 12. Januar, 9.50 Uhr. Nach Angaben der Feuerwehr Bocholt waren an dem Unfall, der sich im Bereich der Kreuzung B473/B67 zugetragen hat, zwei Fahrzeuge involviert. Durch einen beteiligten Unfallwagen, der mit einer automatischen Notrufmeldung ausgestattet war, erhielten die Einsatzkräfte Kenntnis von der Kollision. 

"Da davon ausgegangen werden musste, dass möglicherweise verletzte Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind, wurde zusätzlich zum Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmiert", heißt es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr Bocholt. Bei Eintreffen stellte sich jedoch heraus, dass glücklicherweise nur ein Verkehrsteilnehmer leichte Verletzungen davon getragen hatte. Die Person wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht.

Die Feuerwehr Bocholt kümmerte sich darum, die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr abzusichern. Des Weiteren streuten die Einsatzkräfte ausgelaufene Betriebsstoffe ab und unterstützen die Polizeibeamten aus Borken bei der Unfallaufnahme. Die Helferinnen und Helfer waren insgesamt mit 13 Kräften und sechs Einsatzfahrzeugen vor Ort. Nach rund 45 Minuten konnten sie wieder abrücken.

Update: 12. Januar, 8.55 Uhr. Die Sperrung der besagten Unfallstelle in Bocholt wird nach Polizeiangaben Schritt für Schritt wieder aufgehoben. In Richtung Innenstadt ist die Westfalenstraße für den Verkehr bereits wieder befahrbar. In Richtung B67 hat sich hingegen ein Stau gebildet. Zum Unfall selbst liegen noch keine weiteren Informationen vor.

Schwerer Unfall in Bocholt – Kreuzung gesperrt

Erstmeldung: 12. Januar, 8.39 Uhr. Am Mittwochmorgen (12. Januar) gegen 7.50 Uhr hat sich in Bocholt ein schwerer Unfall ereignet. Die Kreuzung Werther Straße/Westring/Westfalenstraße ist aktuell gesperrt. "Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den betroffenen Bereich zu umfahren", berichtete die Polizei Borken in einer Pressemitteilung. 

Nähere Informationen zum Unfallhergang liegen derzeit noch nicht vor. Ob es verletzte Personen gibt, ist ebenfalls noch unklar. Weiterer Informationen zu dem Rettungseinsatz in Bocholt folgen im Laufe des Tages. 

Startseite
ANZEIGE