1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bocholt – Autofahrer missachtet Stopp-Zeichen: Zwei Schwerverletzte

  6. >

Unfall

Autofahrer missachtet Stopp-Zeichen: Zwei Schwerverletzte

Bocholt

Mehrere Verletzte und einen hohen Sachschaden hat es bei einem Unfall in Bocholt gegeben. 

Von Sohrab Dabir

Bei einem Stop-Schild müssen Autofahrer ihr Fahrzeug direkt an der Haltelinie zum Stehen bringen. Fehlt die Haltelinie, stoppen sie dort, wo die andere Straße gut einzusehen ist. Foto: Stefan Sauer/dpa

Am vergangenen Donnerstag (23. Dezember) kam es im Kreis Borken zu einem schweren Unfall. Ein 21-Jähriger aus Bocholt war gegen 15.15 Uhr mit seinem Auto samt Anhänger auf der Milchstraße in Richtung Werth unterwegs.

Als er die Liedener Ringstraße überquerte, hielt er nicht am dortigen Stopp-Schild an und übersah dadurch eine Autofahrerin (24), die Vorfahrt hatte und die Straße in Richtung Mesum befuhr. Dabei kam es zur Kollision.

Bocholt: Drei Verletzte nach Unfall 

Die 24-Jährige prallte mit ihrem Auto gegen den Anhänger des Bocholters und verletzte sich dabei leicht. Schwerer traf es jedoch ihre beiden Mitfahrer (81 und 52), die sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zuzogen.

Vom Rettungsdienst wurden die drei Verletzten in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, wie die Polizei berichtet. Neben den beiden Fahrzeugen wurden auch ein Verkehrszeichen sowie ein Weidezaun beschädigt. Es entstanden insgesamt knapp 10.000 Euro Sachschaden. Die Straße musste im Unfallbereich für eine kurze Zeit gesperrt werden.

Startseite
ANZEIGE