1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Borchen: Rollerfahrer schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

  6. >

Rettungshubschrauber im Einsatz

Rollerfahrer schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Borchen

Bei einem Unfall, der sich in Borchen zugetragen hat, ist ein Mann mit seinem Roller schwer gestürzt. Die Polizei Paderborn sucht nach möglichen Zeugen.

Von Dario Teschner

In Gütersloh wurde ein Radfahrer (54) bei einem Alleinunfall lebensgefährlich verletzt und mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Foto: pixabay.com

Was ist am Sonntagabend (21. August) auf der Kreisstraße 2 bei Borchen passiert? Der Verkehrsunfall, bei dem ein 31-jähriger Rollerfahrer lebensgefährliche Verletzungen davon trug, gibt der Polizei Paderborn noch Rätsel auf. 

Nach bisherigen Kenntnisstand befuhr der Mann gegen 19.50 Uhr mit seinem Roller die Kreisstraße. Im Bereich der Abfahrt zum Schloss Hamborn kam er aus noch nicht bekannten Gründen zu Fall und verletzte sich dabei so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden musste. 

Schwerer Unfall in Borchen – Polizei sucht Zeugen

Entdeckt wurde der verunfallte Mann von Ersthelfern, die den Notruf absetzten. Er habe auf der Fahrbahn gelegen und sei nicht ansprechbar gewesen, heißt es im Polizeibericht. Der Roller wurde mit Unfallbeschädigungen im Straßengraben aufgefunden. Der 31-Jährige wurde in eine Klinik nach Bielefeld geflogen. "Es bestand Lebensgefahr", teilte die Polizei mit.

Möglicherweise war an dem Unfall noch ein weiteres Fahrzeug beteiligt, so die Ermittler weiter. Da der Unfallhergang noch nicht vollständig geklärt werden konnte, sucht die Polizei Paderborn jetzt nach Zeugen, die im Bereich der K2 zwischen Borchen und Dörenhagen, beziehungsweise im Bereich Schloss Hamborn ein unfallbeschädigtes Fahrzeug gesehen haben. Hinweise werden telefonisch unter der Rufnummer 05251/30 60 entgegengenommen.

Startseite
ANZEIGE