1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Borgholzhausen: Kind stirbt auf Erlebnishof – neue Details

  6. >

Tragischer Unfall

12-Jähriger auf Erlebnishof gestorben: Weitere Details bekannt

Borgholzhausen

Auf einem Erlebnisbauernhof im Kreis Gütersloh ist ein Junge von einem Traktor überrollt worden. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von Sohrab Dabir

Der Zwölfjährige konnte von den Einsatzkräften nicht mehr gerettet werden (Symbolbild). Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Update: 29. Juli. Einen Tag nach dem tragischen Unglück bei "Bauer Bernd" in Borgholzhausen hat der Erlebnisbauernhof wieder seine Tore geöffnet. Am Donnerstag war ein Zwölfjähriger von einem Traktor erfasst worden und kurz darauf seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Bisherigen Erkenntnissen nach soll sich der Unfall beim sogenannten "Fliegenden Teppich" ereignet haben.

Dabei werden Kinder auf einer Matte von einem Traktor über das Gelände gezogen. Wie die Polizei mitteilt, soll bei dem Unfall ein anderer Traktor beteiligt gewesen sein, als üblich. Dabei soll das Gefährt das Kind erfasst haben. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat nun ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet und untersucht die Hintergründe der Tragödie. Einem Bericht des Westfalen-Blatts zufolge soll der verstorbene Junge aus dem engeren Umfeld des Erlebnishofs aus Borgholzhausen stammen und dort regelmäßig zu Gast gewesen sein.

Kind stirbt auf Erlebnishof im Kreis Gütersloh

Erstmeldung: 28. Juli. Polizei und Feuerwehr wurden am Donnerstagvormittag (28. Juli) über ein schweres Unglück informiert, das sich gegen 11.40 Uhr auf dem Erlebnisbauernhof "Bauer Bernd" in Borgholzhausen ereignet hat. Dabei kam ein Zwölfjähriger ums Leben.

Ersten Ermittlungen zufolge geriet der Junge aus Borgholzhausen, der den Erlebnis-Hof mit seinen Eltern besucht hatte, unter einen Reifen eines Traktors, der zu dem Zeitpunkt über den Hof gefahren war. Am Steuer des Gefährts saß ein 46-jähriger Mann, so die Polizei Gütersloh.

Borgholzhausen: Kind stirbt noch am Unfallort

Vor Ort wurde der Zwölfjährige noch notärztlich versorgt – jedoch erlag er seinen schweren Verletzungen. Für die Unfallaufnahme wurden die Einsatzkräfte der Polizei Bielefeld von einem Verkehrsunfallaufnahmeteam unterstützt. Die Angehörigen des Verstorbenen sowie anwesende Zeugen wurden derweil von Notfallseelsorgern und Betreuungsteams der Kreispolizeibehörde Gütersloh betreut.

Medienberichten zufolge habe der Traktorfahrer nach dem Unglück einen Alkoholtest abgeben müssen. Jedoch gebe es bislang keine Hinweise darauf, dass er zuvor Alkohol getrunken habe. Zum Zeitpunkt der Tragödie in Borgholzhausen sollen viele Menschen auf dem Erlebnishof anwesend gewesen sein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Startseite
ANZEIGE