1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bünde: Nach Besuch in der Shisha-Bar: 18-Jähriger erleidet Vergiftung

  6. >

Ermittlungen laufen

Nach Besuch in der Shisha-Bar: 18-Jähriger erleidet Kohlenmonoxid-Vergiftung

Bünde

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen eine Shisha-Bar im Kreis Herford. Ein junger Mann musste nach einem Aufenthalt ins Krankenhaus gebracht werden.

Von Sohrab Dabir

Nach einem Besuch in einer Shisha-Bar landete ein junger Mann im Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: Soeren Stache/dpa

Die Polizei im Kreis Herford wurde am Dienstagabend (28. Dezember) über einen Notfall eines 18-Jährigen informiert, der aufgrund einer erhöhten Kohlenmonoxid-Konzentration im Körper von einem Notarzt behandelt werden musste. Ermittlungen ergaben, dass sich der junge Mann zuvor in einer Shisha-Bar in der Bünder Innenstadt aufgehalten hatte.

Als sich die Feuerwehr den Laden unter Atemschutz genauer ansah, stellte sie fest, dass sich dort eine nicht korrekte Lüftung befunden hatte. Während des Einsatzes befanden sich noch mehrere Personen in der Shisha-Bar in Bünde.

Bünde: Ermittlungen gegen Shisha-Bar-Besitzer

Eine weitere Untersuchung ergab zudem, dass die Lüftungsanlage der Bar nicht funktionierte. Nun ermittelt die Polizei gegen den 34-jährigen Besitzer des Ladens wegen des Verdachts der Körperverletzung. Der 18-Jährige aus Hiddenhausen, der sich die Kohlenmonoxid-Vergiftung zugezogen hatte, musste derweil stationär im Krankenhaus verbleiben.

"Vorsorglich zogen die Beamten einen Notarzt vor Ort hinzu, der erste gesundheitliche Einschätzungen der Gäste vornahm", berichtet die Polizei Herford. Nach einer kurzen Überprüfung konnten jedoch alle Personen wieder nach Hause entlassen werden. 

Startseite
ANZEIGE