1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Büren: Mann in Lebensgefahr – Rettungshubschrauber muss landen

  6. >

Mountainbiker schleudert in Windschutzscheibe

Mann in Lebensgefahr – Rettungshubschrauber muss landen

Büren

Zu einem schweren Unfall kam es in Büren. Ein Mann verlor die Kontrolle über sein Mountainbike und schleuderte in die Windschutzscheibe eines Autos.

Von Dario Teschner

Der verletzte Mountainbiker wurde nach dem Unfall in Büren mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Foto: Feuerwehr Büren

Am Mittwochabend (9. Februar) gegen 17 Uhr war ein 30-jähriger Radfahrer mit seinem Mountainbike auf der Eickhoffer Straße aus Richtung Westring kommend unterwegs. "Nach Zeugenangaben soll der Radfahrer aufgrund der Gefällstrecke mit hoher Geschwindigkeit stadteinwärts gefahren sein", berichtete die Polizei Paderborn.

An einer engen Unterführung, die unter der ehemaligen Bahnstrecke hindurchführt, touchierte der Mountainbiker wahrscheinlich die Mauer und verlor anschließend die Kontrolle über sein Fahrrad. Bei dem Unfall in Büren wurde er in die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Pkw geschleudert.

Schwerer Radunfall in Büren – Mann trug keinen Helm

Bei dem heftigen Aufprall erlitt der 30-Jährige lebensgefährliche Verletzungen am Kopf. "Er war vor Ort nicht mehr ansprechbar", so die Paderborner Polizei. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Bielefeld geflogen.

"Der Radfahrer trug keinen Helm", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei Paderborn. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die Eickhoffer Straße in Büren bis etwa 21.45 Uhr vollständig gesperrt. Die Einsatzkräfte leiteten den Verkehr ab. 

Startseite
ANZEIGE