1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Coesfeld: Imbiss-Mitarbeiter krankenhausreif getreten

  6. >

Zeugensuche

Imbiss-Mitarbeiter krankenhausreif getreten

Coesfeld

Am Samstag kam es zwischen einem Imbiss-Mitarbeiter und einem Kunden zum Streit. Die brutale Auseinandersetzung endete für den Angestellten im Krankenhaus.

Von Sven Haverkamp

In Coesfeld wurde ein Mann schwer verletzt (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Am Samstag (20. November), gegen 14.35 Uhr, soll ein unbekannter Mann bei einem Imbiss an der Loburger Straße einen Burger nicht bezahlt haben. Daraufhin lief ein Mitarbeiter (50 ) aus Coesfeld dem Kunden hinterher. 

Coesfeld: Kunde tritt auf Imbiss-Mitarbeiter ein

Kurz darauf schlug der Mann mit der Faust nach seinem Verfolger, warf ihn dabei zu Boden und trat dem wehrlosen Mann dann mehrfach auf den Rücken. Eine Zeugin (57) sah die Szene und griff beherzt ein. Erst dann ließ der Unbekannte von dem 50-Jährigen ab und flüchtete in Richtung Loburger Straße.

Bei dem Angriff erlitt das Opfer schwere Verletzungen. Mit einem Rettungswagen kam der Coesfelder in ein Krankenhaus. Die Polizei prüft nun, ob der Unbekannte die geltenden Coronaregeln im Imbiss nicht eingehalten hatte und auch das ein Streitpunkt gewesen sein könnte. Die Ermittlungen laufen. Der Tatverdächtige ist etwa 1,90 Meter groß und 25 bis 30 Jahre alt. Er trug dunkle Kleidung sowie eine dunkle Mütze. Die Polizei in Coesfeld bittet weitere Zeugen, sich unter der 02541/140 zu melden.

Startseite
ANZEIGE