1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Kommentar: Die Zeit rennt davon – 2G+ muss her!

  6. >

Die Lage ist ernst

Kommentar: Die Zeit rennt davon – 2G+ muss her!

Die Corona-Lage spitzt sich von Tag zu Tag zu – und dennoch scheint die Politik keine Eile zu haben, notwendige Maßnahmen einzuleiten. Das ist fatal.

Von Sohrab Dabir

Wer sich nicht impfen lassen will, sollte draußen bleiben. Foto: Markus Scholz/dpa

Wenn die Lage nicht so dramatisch wäre, könnte man fast schon darüber lachen: Deutschland rennt derzeit sehenden Auges in eine weitere Corona-Welle hinein, die alle bisherigen in den Schatten zu stellen zu scheint. Am Donnerstag (11. November) wurde ein neuer Rekord an Neuinfektionen erreicht

Seit Wochen und Monaten war Experten klar, dass sich das Land in diese Situation begeben würde, wenn die Maßnahmen nicht angepasst würden. Die "Pandemie der Ungeimpften", wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sie jüngst nannte, ist schon lange nicht mehr zu leugnen. Dennoch dürfen die Ungeimpften den Rest der Gesellschaft weiterhin als Geisel nehmen. Diejenigen, die am lautesten gegen die Maßnahmen klagen, sind dafür verantwortlich, dass sie noch nicht beendet wurden.

Es ist einfach: Keine Impfung – kein Zutritt

Eine Impfpflicht wäre mittlerweile der einzig logische Schritt, um endlich aus der Pandemie zu kommen – doch ist sie in Deutschland leider wohl unrealistisch. Realistischer wäre es hingegen, die 2G-Regel bundesweit einzuführen und sie noch auszuweiten. Heißt: 2G+ muss her. Nur noch geimpfte und genesene Personen sollten Freizeitaktivitäten, Gastronomien und andere Veranstaltungen besuchen dürfen, wenn sie zusätzlich noch einen negativen Test vorweisen. Andernfalls wird das von vielen erhoffte komplette Aufblühen des öffentlichen Lebens auch weit bis in das Jahr 2022 hinein warten müssen.

Wer sich weiterhin gegen jede wissenschaftliche Erkenntnis wehrt, sich nicht impfen lässt und andere Menschen in Gefahr bringt, muss eben aus dem öffentlichen Leben ausgeschlossen werden. Das mag für viele Menschen hart klingen – ist jedoch angesichts der derzeitigen Lage die einzige Möglichkeit. Ausgenommen sind natürlich diejenigen Menschen, die sich wegen ihres Krankheitsbildes nicht impfen lassen können. An dieser Stelle müssen Ausnahmeregelungen greifen, die sich jedoch,  wie etwa durch entsprechende Atteste, leicht umsetzen lassen würden. 

Startseite
ANZEIGE