1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Corona-Pandemie im Frühjahr 2022 vorbei – sagt Kassenärzte-Chef

  6. >

Corona

Kassenärzte-Chef rechnet mit Ende der Pandemie im Frühjahr: "Einschränkungen dann unnötig"

Wann werden alle Corona-Maßnahmen aufgehoben? Die Frage weiß Kassenärzte-Chef Andreas Gassen zu beantworten.

Von Sohrab Dabir

Während einige Länder wie die USA schon in so etwas wie den Normalzustand samt erlaubter Großveranstaltungen zurückgekehrt sind, sieht die Lage in Deutschland weiterhin anders aus. Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), glaubt, dass in wenigen Monaten auch hierzulande sämtliche Einschränkungen aufgehoben werden. "Ich gehe davon aus, dass im Frühjahr 2022 Schluss sein wird mit Corona", sagte er gegenüber der "Rheinischen Post".

Seine Einschätzung werde von renommierten Wissenschaftlern geteilt, fügte Andreas Gassen an. Bis dahin werde die Impfquote in Deutschland weiter ansteigen und auch die Anzahl der Genesenen, die Antikörper gebildet haben, wachsen. "Einschränkungen werden dann wohl gänzlich unnötig werden", ist sich der Kassenärzte-Chef sicher.

Kassenärzte-Chef: Keine Einschränkungen mehr im Frühjahr

Derzeit sind in Deutschland (Stand: 2. September) 71,5 Prozent aller Volljährigen vollständig gegen Corona geimpft. Bezogen auf die Gesamtbevölkerung sind es bislang erst 60,9 Prozent. In Münster sind es 69,5 Prozent. Gassen geht zwar davon aus, dass die Infektionen im kommenden Herbst noch einmal ansteigen werden, vor einem Kollaps des Gesundheitssystems hat er jedoch keine Sorgen.

Des Weiteren sprach sich der KBV-Chef dafür aus, dass es "zeitnah keine pauschal verpflichtenden Maßnahmen" mehr für die Bürgerinnen und Bürger geben sollte. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, was er für seinen eigenen Schutz tut – zum Beispiel, ob er eine Maske tragen möchte oder nicht. "Bund und Länder täten gut daran, ihre Entscheidungen nicht monatelang im Alarmmodus zu treffen", so Gassens Appell. 

Startseite