1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Corona: Bald keine Maskenpflicht mehr im Supermarkt

  6. >

Corona-Lockerungen beschlossen

Ab dem 20. März: Keine Maskenpflicht mehr im Supermarkt

Die Regierung hat sich auf die Zeit nach dem 19. März geeinigt. Der Großteil der Corona-Maßnahmen wird wegfallen – auch die Maskenpflicht im Einzelhandel.

Von Sohrab Dabir

Keine Maskenpflicht mehr im Handel: Darauf einigte sich die Ampel-Koalition. Foto: Marijan Murat/dpa

Angesichts des Krieges in der Ukraine wurde in Deutschland zuletzt wenig über Corona gesprochen. Am Mittwoch (9. März) bekam das Thema in der Bundespolitik jedoch noch einmal besondere Aufmerksamkeit. Denn: Die Ampel-Regierung hat sich auf die Zeit nach dem 19. März geeinigt, wenn fast alle Corona-Maßnahmen fallen sollen.

Die Kulturbranche freut sich auf eine Rückkehr in die Normalität, verschärfte Maßnahmen sollen nur noch in Hot-Spots umgesetzt werden können. Auch in Sachen Maskenpflicht wird sich ab dem 20. März einiges in Deutschland ändern.

Corona-Regeln: Keine Maskenpflicht im Supermarkt und an Schulen

So soll im Einzelhandel und auch in Supermärkten die Maskenpflicht vollständig aufgehoben werden. Nur noch an Orten, in denen vulnerable Menschen aufeinandertreffen, soll die Maßnahme weiter beibehalten werden. Also insbesondere in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Zudem soll im Nahverkehr ebenfalls weiterhin Maske getragen werden – im Fernverkehr jedoch nicht mehr.

Auch in der Schule wird die Maskenpflicht ab dem 20. März abgeschafft. Die Bundesländer sollen lediglich eine Testpflicht im Unterricht anordnen können. Noch am Mittwoch soll das Bundeskabinett dem Entwurf von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Justizminister Marco Buschmann (FDP) zustimmen, damit die neuen Regelungen noch vor dem 19. März von Bundestag und Bundesrat gebilligt werden können.

Startseite
ANZEIGE