1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Coronavirus in Minden-Lübbecke: Newsticker – Drei Todesfälle

  6. >

Newsticker

Coronavirus in Minden-Lübbecke: Drei Todesfälle

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es immer mehr bestätigte Coronavirus-Infektionen. Das Land NRW hat nun den Termin für die neuen Abi-Prüfungen verkündet.

Von Sven Haverkamp

++Newsticker zum Coronavirus im Kreis Minden-Lübbecke aktualisieren++

  • Immer mehr bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es im Kreis Minden-Lübbecke.
  • In ganz Nordrhein-Westfalen gilt weiterhin ein Kontaktverbot.
  • Derzeit gibt es in der Region 376 Fälle (Stand: 16. April, 11.52 Uhr).

Update: 16. April, 11.52 Uhr. Der Kreis Minden-Lübbecke hat die Angabe der Infektionsfälle geändert: Nun werden die Fallzahlen veröffentlicht, die durch Labortests bestätigt wurden und nicht aus dem "epidemiologischen Zusammenhang" hervorgehen. Somit liegt die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus infizierten bei 376. 240 Menschen seien bereits wieder gesund. 3 Personen starben im Zusammenhang mit ihrer Erkrankung an Covid-19.

Am Mittwoch (15. April) gab Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bekannt, wie es in Deutschland nach den Osterferien im Umgang mit Sars-CoV-2 weitergehen wird. Bei owl24.de erfahren Sie alles weitere zu den Lockerungen der Coronavirus-Maßnahmen in Bielefeld und NRW. In unserem Newsticker informieren wir Sie zudem über die aktuelle Lage rund um das Coronavirus und Covid-19 in ganz OWL.

Update: 14. April, 13.44 Uhr. Die Zahl der Coronavirus-Patienten im Kreis Minden-Lübbecke steigt immer weiter. Nach dem langen Osterwochenende gibt es 482 bestätigte Fälle. Davon gelten jedoch bereits 256 Menschen wieder als gesund. Derweil gibt es weitere Todesfälle in der Region: Bereits drei Patienten starben an den Folgen des Virus.

Updates: 6. April, 12.25 Uhr. Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus steigt auf 397 an (Stand: 5. April, 11 Uhr). Insgesamt sind 174 Mensch wieder genesen, eine Person aus Minden starb im Zusammenhang mit der Lungenkrankheit Covid-19. Im Laufe des heutigen Montags werden die aktualisierten Zahlen vom Kreis Minden-Lübbecke veröffentlicht. Die bisherigen Fälle verteilen sich momentan noch folgendermaßen:

Stadt im Kreis Minden-LübbeckeZahl der Coronavirus-Infektionenwieder gesundverstorben
Bad Oeynhausen3714
Espelkamp 3320
Hille2810
Hüllhorst 309
Lübbecke 5431
Minden 96411
Petershagen 2713
Porta Westfalica 105
Preußisch Oldendorf163
Rahden 135
Stemwede5323

Coronavirus im Kreis Minden-Lübbecke: 92 Menschen genesen

Update: 30. März, 20.30 Uhr. Die Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Minden-Lübbecke steigen an, doch indes werden auch die Gesundmeldungen immer mehr. Auf insgesamt 268 Infektionen kommen momentan 92 Genesungen. Hier die aktuellen Zahlen

Stadt im Kreis Minden-LübbeckeZahl der Coronavirus-InfektionenWieder gesund
Bad Oeynhausen248
Espelkamp 2913
Hille177
Hüllhorst 202
Lübbecke 3621
Minden 6815
Petershagen 202
Porta Westfalica 74
Preußisch Oldendorf53
Rahden 73
Stemwede3514

Update: 27. März, 17.07 Uhr. Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen im Kreis Minden-Lübbecke ist auf 241 gestiegen. In der Stadt Minden wurden bislang die meisten Covid-19-Erkrankten gezählt. Die Fälle verteilen sich auf dem Kreis wie folgt:

Stadt im Kreis Minden-LübbeckeZahl der Coronavirus-InfektionenWieder gesund
Bad Oeynhausen236
Espelkamp 278
Hille153
Hüllhorst 141
Lübbecke 3517
Minden 615
Petershagen 17
Porta Westfalica 63
Preußisch Oldendorf42
Rahden 73
Stemwede326

Die NRW-Landesregierung hat am heutigen Freitag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, auf welchen Zeitraum die Abitur-Prüfungen in diesem Jahr wegen des Coronavirus verschoben werden. Als Termin wurde der Zeitraum vom 12. (Dienstag) bis 25. Mai (Montag) verkündet, die dann zu diesem Zeitpunkt auch im Kreis Minden-Lübbecke stattfinden werden.

223 bestätigte Coronavirus-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke

Update: 26. März. 19.26 Uhr. In Minden-Lübbecke haben sich nach jetzigem Stand 223 Menschen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2, dass die Lungenkrankheit Covid-19 auslösen kann, infiziert. Das teilte die Kreisverwaltung am heutigen Donnerstag in einer Pressemitteilung mit. Damit stieg die Zahl der bestätigten Fälle im Vergleich zum Vortag erneut an.

Vier Personen, die das Coronavirus in sich tragen, befinden sich aktuell in stationärer Behandlung im Johannes Wesling Klinikum. Zwei Personen konnten das Krankenhaus in Minden verlassen. Auf der Intensivstation müssen derzeit keine Covid-19-Patienten behandelt werden. 37 Einwohner die erkrankt waren, sind nun wieder gesund. Doch die Experten des Robert Koch-Instituts warnen, dass der Höhepunkt der Corona-Epidemie in Deutschland noch lange nicht erreicht sei.

Minden-Lübbecke: Zahl der Coronavirus-Infektionen steigt auf 207 – NRW-Justizminister will Straftäter aus Haft entlassen

Update: 25. März, 19.16 Uhr. 207 Personen haben sich in Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen mit dem Coronavirus infiziert. In Ostwestfalen-Lippe ist es nach Gütersloh, der Kreis mit den zweitmeisten Covid-19-Erkrankungen. Die Fallzahlen verteilen sich auf die einzelnen Städte wie folgt:

Stadt im Kreis Minden-LübbeckeZahl der Coronavirus-InfektionenWieder gesund
Bad Oeynhausen193
Espelkamp 232
Hille123
Hüllhorst 10
Lübbecke 313
Minden 52 4
Petershagen 14
Porta Westfalica 52
Preußisch Oldendorf42
Rahden 6
Stemwede312

Sechs Erkrankte befinden sich zurzeit in stationärer Behandlung, teilte die Kreisverwaltung am heutigen Mittwoch (25. März) mit. Von den Infizierten im Kreis Minden-Lübbecke sind 21 wieder gesund. Bei ihnen kann das Coronavirus nicht mehr nachgewiesen werden. Das NRW-Justizministerium hat zudem entschieden, einige Straftäter aus der Haft zu entlassen. Kurzzeit-Häftlinge sollen wegen der anhaltenden Coronavirus-Krise auf freien Fuß gesetzt werden, um die Ansteckungsgefahr in den JVAs zu verringern.

Update: 17.55 Uhr. Die Fälle von COVID 19-Erkrankungen im Kreis Minden-Lübbecke ist heute erneut gestiegen. Der Kreis verzeichnete 18 Neuerkrankungen. Damit haben sich nun 32 Bewohner in Minden und Umgebung mit dem Coronavirus infiziert.

Die bestätigten Corona-Fälle verteilen sich im Raum Minden-Lübbecke wie folgt:

  • Ein Fall in Hille
  • Ein Fall in Porta Westfalica
  • Neun Fälle in Lübbecke
  • Fünf Fälle in Espelkamp
  • Ein Fall aus Petershagen
  • Ein Fall aus Rahden.

Das Gesundheitsamt ermittelt nun wie in den vorangegangenen Fällen alle Kontaktpersonen. Sie werden wie auch die erkrankten Personen selbst unter häusliche Quarantäne gestellt. Aktuell befinden sich im Kreis Minden-Lübbecke keine COVID 19-Erkrankten in stationärer Behandlung. Die Testergebnisse aus den Schulen stehen noch aus.

Update: 13. März, 13.54 Uhr. Mehrere Bundesländer in Deutschland haben sich wegen des Coronavirus heute dazu entschlossen, sämtliche Bildungseinrichtungen vorsorglich zu schließen. Auch in NRW wurde dazu nun eine Entscheidung getroffen.

Die Landesregierung gab nach reichlicher Überlegung bekannt, dass die Schulen in Bielefeld und ganz NRW vorsorglich wegen des Coronavirus geschlossen werden. In Minden-Lübbecke wurden zuvor bereits Einrichtungen geschlossen, nachdem sich Schüler mit Covid-19 infiziert hatten.

Minden-Lübbecke – Aktuell gibt es im Kreis 14 bestätigte Fälle von Corona-Infektionen. Bislang waren es zehn Fälle, zu denen aber nun noch vier Personen hinzukommen, die aus Lübbecke, Bad Oeynhausen und Porta Westfalica stammen. Das Problem: Die neu bestätigten Sars-CoV-2-Fälle hatten offenbar kurz zuvor Kontakt zu sehr vielen Personen.

Minden-Lübbecke: Partygäste könnten mit dem Coronavirus infiziert sein

Der Krisenstab zur Ausbreitung des Coronavirus im Kreis Minden-Lübbecke hat momentan Probleme, die Verbreitung nachzuvollziehen. Grund sind vier neue Infektionsfälle. Die Personen hatten offenbar am vergangenen Samstag (7. März) das Bayerische Fest im Gasthaus Rose in Espelkamp besucht.

Deshalb nun der dringende Aufruf des Kreises Minden-Lübbecke: Alle Gäste des Festes sollen zu Hause bleiben, soziale Kontakte meiden und sich umgehend bei ihrem Hausarzt melden, sollten sie Symptome der Corona-Krankheit Covid-19 aufweisen. Zusätzlich steht auch der Notdienst der kassenärztlichen Vereinigung unter der Nummer 116117 zur Verfügung, um Fragen zu beantworten.

Coronavirus: Schulschließungen im Kreis Minden-Lübbecke

Die infizierten Personen hatten offenbar auch mehrfach Kontakt zu Kindern. Deshalb werden nun mehrere Schulen im Kreis Minden-Lübbecke geschlossen. Wann der Unterricht wieder aufgenommen werden kann, entschiedet sich in der kommenden Woche. Betroffen von den Schließungen sind:

  • Grundschule Gehlenbeck
  • Stadtschule Lübbecke
  • Verbundschule Hille
  • Besselgymnasium Minden
  • Söderblom-Gymnasium Espelkamp
  • Birger-Forell-Sekundarschule Espelkamp

Das Coronavirus Sars-CoV-2 im Kreis Minden-Lübbecke: Bisherige Entwicklung

Den ersten Fall von mit Sars-CoV-2 infizierten Patienten gab es im Kreis Minden-Lübbecke am 6. März. Betroffen war ein Ehepaar, dessen Identität aus Personenschutzgründen geheim gehalten wird. Bereits zuvor richtete der Kreis vorsichtshalber eine Notfallambulanz für Coronapatienten vor dem Eingang des Johannes Wessling Klinikums in Minden ein. Dort können sich Personen mit Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus nach vorheriger telefonischer Absprache testen lassen.

Seit dem Bekanntwerden der ersten Infektionen im Kreis Minden-Lübbecke steigt die Zahl der angesteckten Personen täglich. Deswegen werden mittlerweile drastische Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die ganze Chronik des Verlaufs des Coronavirus im Kreis Minden-Lübbecke vor dem 13. März finden Sie in unserer Übersicht.

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus führt in ganz OWL zu Ausfällen von Veranstaltungen. Angela Merkel rät mittlerweile dazu, jegliche sozialen Kontakte, die nicht dringen notwendig sind, zu vermeiden.

Bielefeld folgt diesem Rat und sagt ab kommendem Sonntag (15. März) alle Veranstaltungen in der Stadt ab.

Startseite