1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Mann aus Bocholt fuhr unter Drogeneinfluss, fotografierte einen Beamten und beleidigte eine Polizistin

  6. >

Mehrere Anzeigen kassiert

Das gibt Ärger: Mann (20) legt sich mit der Polizei an

Eigentlich sollte er nur zu einer Blutprobe auf die Polizeiwache mitkommen. Am Ende hatte der Mann aber nicht nur sein Mobiltelefon eingebüßt, sondern wurde auch mehrfach angezeigt.

Von Lisa Fraszewski

Mit einer Autofahrt unter Drogeneinfluss endet das Strafregister eines 20-Jährigen aus Bocholt noch nicht. Foto: picture alliance / dpa

Bocholt – Alles begann mit einer Verkehrskontrolle auf der Dingdener Straße am Dienstag (6. Juni). Dabei wurde ein 20-jähriger Einwohner angehalten. Schnell hatten die Polizisten den Verdacht, dass sich der Jüngling berauscht hinters Lenkrad gesetzt hatte. Und sie sollten Recht behalten.

Denn der Drogenvortest zeigte: Der Mann hatte Cannabis geraucht. Daraufhin wollten die Beamten noch eine Blutprobe entnehmen und brachte den Bocholter mit einer Funkstreife zur Polizeiwache. Diesen Moment wollte der Mann wohl für immer festhalten: Er fotografierte während der Fahrt mit seinem Handy einen der Polizeibeamten. Natürlich gegen dessen Willen. Anschließend verschickte er das Bild auch noch.

Damit kam er nicht ungestraft davon: Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft stellten die Beamten das Handy des 20-jährigen sicher. Dieser beleidigte schließlich auf der Wache eine Polizistin. Auch das wird, ebenso wie die Fahrt unter Drogeneinfluss und das Fotografieren des Beamten, noch eine juristische Aufarbeitung nach sich ziehen.

Startseite
ANZEIGE