1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Detmold: 79-Jähriger in Hamburg aufgetaucht

  6. >

Suche

79-Jähriger aus Detmold in Hamburg aufgetaucht: Suche beendet

Detmold

Seit zwei Tagen fehlte von Kurt H. jede Spur. Nun ist er in Hamburg aufgetaucht. Die Polizei beendet die Suche. 

Von Sven Haverkamp

Der Senior aus Detmold wurde in Hamburg gefunden (Symbolbild). Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild

Update: 16 Uhr. Wie die Polizei Lippe soeben mitteilte, konnte der 79-jährige Kurt H. in Hamburg angetroffen werden. Dort wurde er mit einer Kopfverletzung in ein Klinikum eingeliefert. Die Fahndung wird zurückgezogen. 

Die Polizei bedankt sich bei allen Beteiligten für die Hilfe. Die Fotos werden nun gelöscht.

Senior aus Detmold vermisst

Erstmeldung: Der 79-jährige Kurt H. aus Detmold wird seit Montagabend (13. September) vermisst. Zuletzt wurde er gegen 18.30 Uhr am Bahnhof Eschede (Landkreis Celle/Niedersachsen) gesehen. Von dort aus wollte er mit dem Zug nach Detmold fahren. Dort kam er jedoch nie an. 

Detmold: Vermisster Mann möglicherweise verletzt

Es ist unklar, ob der Vermisste in den Zug nach Detmold stieg oder vielleicht versehentlich in Richtung Hamburg gefahren ist. Möglicherweise befindet sich der Mann in einer medizinischen Notlage. Nach Zeugenaussagen hat er eine Verletzung am Kopf, die auf einen Sturz hinweisen könnte. Seinen Personalausweis trägt er nicht bei sich. 

Kurt H. ist etwa 1,80 Meter groß, hat graue Haare, ist von hagerer Statur und hat blaue Augen. Er trug zuletzt einen dunkelblauen Jogginganzug, graue geschlossene Schuhe und eine Brille. Die Polizei bittet um dringende Unterstützung bei der Suche nach Kurt H. "Wer Hinweise auf seinen Aufenthaltsort hat oder ihn nach 18:30 Uhr am Montag gesehen hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 1 unter 05231/60 90 oder jede andere Polizeidienststelle", heißt es in einer Mitteilung der Beamten.

Startseite