1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Detmold: Trotz Warnsignal – 18-Jährige übersieht Polizeiauto

  6. >

Mehrere Fahrzeuge involviert

Trotz Warnsignal – 18-Jährige übersieht Polizeiauto

Detmold

Auf der Bielefelder Straße in Detmold ist es zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Auch ein Polizeiwagen war darin verwickelt.

Von Dario Teschner

Der Unfall auf der Bielefelder Straße in Detmold ereignete sich im Bereich der Sprottauer Straße. Foto: Polizei Lippe

Ein Streifenwagen der Polizei Lippe befand sich am Dienstagmittag (1. Februar) gegen 12.45 Uhr auf der Bielefelder Straße in Detmold. Die Beamten waren auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden und fuhren in Richtung Detmolder Innenstadt.

Im Bereich der Einmündung Sprottauer Straße überholten die Einsatzkräfte, die mit Martinshorn und Blaulicht unterwegs waren, linksseitig eine Fahrzeugschlange. Doch nicht alle Verkehrsteilnehmer machten genügend Platz. Eine junge Autofahrerin (18) aus Bad Salzuflen bemerkte das Polizeiauto offenbar nicht. 

Detmold: Vier Verletzte bei Unfall auf Bielefelder Straße

Die 18-Jährige prallte mit ihrem Opel Astra beim Abbiegen gegen den Streifenwagen, in dem sich zwei Polizisten (23 und 24 Jahre) befanden. "Das Polizeifahrzeug wurde durch den Anstoß nach links in den Gegenverkehr gelenkt. Dort streifte es zuerst seitlich den entgegenkommenden Mazda einer 65-jährigen Detmolderin und stieß anschließend frontal mit dem Opel Meriva einer 35-Jährigen aus Detmold zusammen", berichtete die Polizei Lippe.

Die zwei Personen im Opel und die beiden Polizeibeamten wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Nach der medizinischen Versorgung kamen sie in ein Krankenhaus, wo sie ambulant behandelt werden mussten. An den Unfallfahrzeugen sowie an einer Bushaltestelle entstand hoher Sachschaden, der von der Polizei Lippe auf etwa 50.000 bis 60.000 Euro geschätzt wird.

Startseite
ANZEIGE