1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Deutsche Bahn: Ticketpreise werden ab Dezember teurer

  6. >

Im Fernverkehr

Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise ab Dezember

Berlin/Münster

Die Deutsche Bahn kündigte eine Erhöhung ihrer Fahrpreise an. Das Unternehmen spricht dabei von einer moderaten Anpassung. 

Von Sohrab Dabir

Wie die Deutsche Bahn am Freitag (1. Oktober) verkündete, werden die Fahrpreise bald erhöht. Zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember steigen die Preise im Fernverkehr um etwa 1,9 Prozent, teilte der Konzern mit.

"Die Preissteigerung liegt damit deutlich unter der Inflationsrate von aktuell 4,1 Prozent", heißt es in einer Stellungnahme der Deutschen Bahn zu Preiserhöhung. Im langfristigen Vergleich bleibe das Bahnfahren im Fernverkehr daher weiter günstig, so die Deutsche Bahn.

Finanzielle Schieflage: Deutsche Bahn erhöht Fahrpreise

Neben dem Fernverkehr werden auch die Flexpreise, die Streckenzeitkarten sowie die Bahncard teurer. Die Preise für die Bahncard 25, 50 und 100 werden erstmals nach sieben Jahren jeweils um 2,9 Prozent erhöht. Unverändert bleiben derweil die Kosten für die (Super) Sparpreise, die weiterhin bei 17,90 Euro beziehungsweise 21,50 Euro liegen, sowie die Sitzplatzreservierung (vier beziehungsweise 5,30 Euro).

Vor allem die Corona-Krise hat der Deutschen Bahn finanziell zu schaffen gemacht. So fuhr das Berliner Unternehmen im ersten Halbjahr 2021 einen Verlust von 1,4 Milliarden Euro ein. Dennoch hat sich der Konzern als Ziel gesetzt, die Zahl der Fahrgäste bis 2030 im Vergleich zu 2015 zu verdoppeln. So sollen vor allem die Klimaziele im Verkehr erreicht werden.

Seit Wochen befindet sich die Deutsche Bahn mit der Lokführergewerkschaft GDL im Tarifstreit. Dies führte zu bislang drei Streiks.

Startseite