1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Stadtlohn: Polizei sucht nach Besitzern dieser gestohlenen Schmuckstücke

  6. >

Diebstähle in Stadtlohn

Die Polizei fragt: Wem gehören diese Schmuckstücke?

Sie arbeitete als Putzhilfe – und beklaute ihre Kunden. Bei einer 38-Jährigen Stadtlohnerin wurde gestohlener Schmuck gefunden. Ein Teil der geklauten Beute konnte noch keinem Besitzer zugeordnet werden. Nun bittet die Polizei, dass sich diese melden.

Von Sohrab Dabir

Diesen gestohlenen Schmuck will die Polizei wieder an ihre Besitzer zurückgeben. Foto: Kreispolizeibehörde Borken
  • Putzfrau (38) hat Schmuck aus Haushalten gestohlen.
  • Suche nach Besitzern durch die Polizei.
  • Weitere Verbrechen aufgeklärt.

Update 14. September: Weitere Straftaten aufgedeckt

Seit einer Woche war die Polizei auf der Suche nach den Besitzern des gestohlenen Schmucks – und erfolgreich. Mittlerweile "konnte nun sämtlicher sichergestellter Schmuck den jeweiligen rechtmäßigen Eigentümern wieder ausgehändigt werden", erklärt die Polizei am Donnerstag (13. September).

Die Diebin (38) hatte ihre Position als Putzhilfe ausgenutzt und Wertgegenstände gestohlen. Neben der 67-jährigen Anzeigenstellerin wurde noch eine weitere Frau aus dem Raum Stadtlohn beklaut.

Erstmeldung 6. September: Wem gehören diese Schmuckstücke?

Stadtlohn – Wem gehört der Schmuck? Dieser Frage gehen derzeit die Ermittler der Kreispolizeibehörde Borken nach. Bei einer 38-Jährigen fanden die Beamten zahlreiche geklaute Schmuckstücke. Diese hatte die Stadtlohnerin bei Familien geklaut, bei denen sie als Putzhilfe gearbeitet hat.

Eine 67-Jährige Hausbewohnerin hatte den Verlust ihres Schmuckes bei der Polizei angezeigt. Schnell konnten die Beamten die 38-Jährige als Täterin ermitteln, die sich jedoch nur teilweise geständig zeigte. Im selben Zeitraum, zwischen dem 25. Mai und dem 6. Juni, hatte die Frau vermutlich auch noch einen anderen Haushalt beklaut.

Geklauter Schmuck in Stadtlohn: Diebin arbeitete in mehreren Haushalten

Die Beamten stellten noch weitere Schmuckstücke sicher, die aus einem Privathaushalt in Stadtlohn stammen. Dort hatte die Beschuldigte ebenfalls als Putzkraft gearbeitet. Der Familie war der Diebstahl nicht aufgefallen – sie erkannte jedoch das von der Polizei sichergestellte Diebesgut wieder.

Lesen Sie auch: Vorsicht: Falsche Polizisten rufen im Münsterland an

Der übriggebliebene Schmuck konnte bisher noch keinem Besitzer zugeordnet werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handle es sich hier jedoch auch um gestohlene Ware. Daher fragen die Beamten: Wer kann etwas zu dem Schmuck sagen?

Wer Hinweise geben kann oder das Gold uns Silber wiedererkennt, soll sich telefonisch beim Kriminalkommissariat in Ahaus unter 02561/9260 melden. Ein Fotoalbum mit den einzelnen Schmuckstücken finden Sie im Facebook-Post der Polizei Borken.

In der Stadt im Kreis Borken kam es jüngst zu einem schweren Unfall: Eine Frau kam mit ihrem Auto in Stadtlohn von der Fahrbahn ab. Dabei wurde ein Kind verletzt.

Startseite
ANZEIGE