1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Drensteinfurt: Frontalcrash auf B54 – Auto gerät in den Gegenverkehr

  6. >

Rettungseinsatz

Frontalzusammenstoß auf B54 fordert zwei Verletzte

Drensteinfurt

Auf der B54 in Drensteinfurt sind bei einem Verkehrsunfall zwei Wagen frontal zusammengeprallt. Die Bundesstraße musste zeitweise voll gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Die B54 in Drensteinfurt war während des Rettungseinsatzes der Feuerwehr nicht befahrbar. Foto: Feuerwehr Drensteinfurt

Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr rückten am Mittwochmorgen (13. Juli) zu einem schweren Verkehrsunfall aus, der sich auf der B54 zugetragen hatte. Zwei Personen erlitten zum Teil schwere Verletzungen. 

Laut Polizei Warendorf befuhr ein Mann (45) aus Hamm gegen 8 Uhr die Bundesstraße in Fahrtrichtung Münster. Im Bereich der Kreuzung zur B58 in Drensteinfurt kam der Autofahrer aus noch nicht geklärten Gründen von seiner Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr, wo er mit dem Wagen eines Münsteraners (28) frontal zusammenstieß.

Drensteinfurt: B54 nach Unfall komplett gesperrt

Bei dem Unfall auf der B54 erlitt der junge Autofahrer schwere Verletzungen und musste nach der medizinischen Erstversorgung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Der 45-Jährige wurde hingegen leicht verletzt und kam ebenfalls in eine Klinik. Die Löschzüge aus Drensteinfurt und Rinkerorde unterstützen den Rettungsdienst vor Ort.

Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die B54 in Drensteinfurt vollständig gesperrt. Die Feuerwehrleute kümmerten sich um Betriebsmittel, die aus den Unfallwagen ausgetreten waren. Bei dem Frontalzusammenstoß entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Startseite
ANZEIGE