1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ennigerloh: Betrunkener Autofahrer verursacht tödlichen Unfall

  6. >

20-Jährige verstorben

Betrunkener Autofahrer verursacht tödlichen Unfall

Ennigerloh

Am Montag verursachte ein Autofahrer aus Ennigerloh mit mehreren riskanten Überholmanövern einen Unfall. Dabei kam eine 20-Jährige ums Leben.

Eine junge Autofahrerin verstarb bei einem Unfall in Ennigerloh (Symbolbild). Foto: Julian Stratenschulte/Matthias Balk/dpa (Collage: hallo24.de)

Am Montag (17. Oktober) war ein 46-jähriger Autofahrer aus Ennigerloh gegen 19 Uhr auf der Ennigerstraße stadteinwärts unterwegs. Dabei überholte er mehrere Fahrzeuge.

Kurz vor dem Ortseingang Ennigerloh scherte der Mann erneut zum Überholen aus, übersah dabei jedoch eine 20-Jährige, die ihm auf der Gegenfahrbahn entgegenkam.

Junge Autofahrerin stirbt bei Unfall in Ennigerloh

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei die 20-Jährige mit ihrem Wagen in einen angrenzenden Grünbereich geschleudert wurde. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der 46-Jährige wurde mit seinem Pkw gegen einen Baum geschleudert und mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik nach Münster gebracht. Noch bei der Unfallaufnahme beim Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt werden.

Die Ennigerstraße wurde während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Polizei Warendorf wurde dabei von einem Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Münster unterstützt. Weiterhin wurde ein Beweissicherungsgutachten durch die Staatsanwaltschaft Münster beauftragt. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt. Weitere Ermittlungen wurden eingeleitet und dauern aktuell an. Die Polizei bittet um Hinweise zum tödlichen Unfall. Wer den Vorfall beobachtet hat oder in der Nähe war und andere Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter 02522/91 50 oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden. 

Die Polizei Warendorf bittet nun um Hinweise: "Wir bitten Zeugen aus der Fahrzeugkolonne und auch weitere Zeugen, die Informationen zu dem Unfall und Unfallhergang haben, sich bei der Polizei in Oelde, Telefon 02522/91 50 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden."

Startseite
ANZEIGE