1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Tod am Bahnübergang – Polizei findet Antworten

  6. >

Ermittlungen fast abgeschlossen

Tod am Bahnübergang – Polizei findet Antworten

Espelkamp/Minden

Zu dem Tod des Mannes, der an einem Bahnübergang in Espelkamp von einem Zug überrollt worden war, gibt es seitens der Polizei neue Informationen.

Von Dario Teschner

An einem Bahnübegrang in Espelkamp in Minden-Lübbecke wurde ein Mann von dem Zug einer Eurobahn überrollt und tödlich verletzt (Symbolbild). Foto: Felix Kästle/dpa/dpa

Die Polizei Minden-Lübbecke steht bei ihren Ermittlungen zu dem tragischen Unfall offenbar kurz vor dem Abschluss. Auf viele unbeantwortete Fragen, die es nach dem tödlichen Unglück an einem Bahnübergang in Espelkamp-Gestringen gegeben hatte, folgten nun Antworten.

Tödlicher Unfall in Espelkamp – Mann stand unter Alkoholeinfluss

Am 27. August war der 61-Jährige gegen 21.47 Uhr von dem Zug einer Eurobahn erfasst worden, der aus Richtung Bielefeld kam. Der Mann war mit seinem Fahrrad unterwegs, als es an dem Bahnübergang an der Gestringer Straße in Espelkamp zu dem Zusammenstoß gekommen war.

Laut Polizei Minden-Lübbecke handelt es sich bei dem Vorfall um einen tragischen Unfall. Gegenüber der NW teilte Mindens Polizeisprecher Ralf Steinmeyer mit, dass der Radfahrer zum Zeitpunkt des Unglücks alkoholisiert gewesen sei. Aus diesem Grund könnte er von der Bahn erfasst worden sein.

Startseite