1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Extertal: Autos kollidieren frontal – Rettungshubschrauber vor Ort

  6. >

Schwerer Unfall

Autos fahren frontal ineinander – Polizei sucht Zeugen

Extertal

Bei einem Unfall in Extertal sind zwei Wagen frontal zusammengestoßen. Die Fahrer mussten von den Einsatzkräften aus dem Kreis Lippe befreit werden.

Von Dario Teschner

Mit einem Rettungshubschrauber wurde ein Schwerverletzter nach dem Unfall in Extertal abtransportiert (Symbolbild). Foto: Marcus Brandt/dpa

Update: 29. März, 13.40 Uhr. Die Polizei Lippe hat eine Pressemitteilung zu dem schweren Unfall auf der Barntruper Straße (L758) in Extertal veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass ein 28-jähriger Autofahrer aus Barntrup augenscheinlich einen 69-Jährigen aus Neustadt am Rübenberge (Region Hannover/Niedersachsen) bei einem Überholvorgang übersehen hat.

Der junge Mann befuhr die besagte Straße mit einem VW Golf in Richtung Barntrup, als es zu dem frontalen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden VW-Passat-Fahrer kam. Die beiden Beteiligten kamen jeweils mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. "Zwei Hunde, die sich im VW Passat befanden, wurden vorerst in einem Detmolder Tierheim untergebracht", so die Polizei weiter.

Die Fahrzeuge waren nach dem schweren Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 20.000 Euro. Da der Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt ist, nimmt das Verkehrskommissariat weiterhin sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 05231/60 90 entgegen.

Schwerer Unfall in Extertal – Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstmeldung: 29. März, 10.59. Am späten Montagnachmittag (28. März) gegen 16.45 Uhr ist es auf der Barntruper Straße zu einem folgenschweren Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Beide Autofahrer (28 und 69 Jahre) wurden bei dem Unfall in Extertal eingeklemmt beziehungsweise eingeschlossen. Sie mussten von den Rettungskräften aus ihren völlig zerstörten Autos gerettet werden.

Extertal: Unfall fordert zwei Schwerverletzte

Um den Unfallbeteiligten schnell und gezielt helfen zu können, sei die Einsatzstelle nach Angaben der Feuerwehr in mehrere Bereiche eingeteilt worden. Während sich ein Teil der Retter darum kümmerte, den eingeschlossenen Mann aus seinem Golf zu befreien, kümmerte sich die andere Hälfte darum, den schwer eingeklemmten Autofahrer aus seinem Passat zu retten.

Mit einem Rettungswagen wurde der 28-Jährige aus Lippe in ein Krankenhaus gebracht. Der ältere Autofahrer, der aus Hannover stammt, musste nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die Barntruper Straße in Extertal bis zum Abend gesperrt.

Extertal: Polizei Lippe sucht nach Unfallzeugen

Die Feuerwehr kümmerte sich anschließend um ausgelaufene Betriebsstoffe. Rund 40 Kräfte waren zum Unfallort ausgerückt, der sich zwischen den Gemeinden Extertal und Barntrup befand. Neben Rettungsdienst und Polizei kam auch der Rettungshubschrauber Christoph 13 zum Einsatz.

Emil Burose, Einsatzleiter Feuerwehr Barntrup

Zur Unglücksursache gibt es bisher noch keine konkreten Angaben. Möglicherweise sei es aufgrund eines missglückten Überholmanövers zu dem Unfall in Extertal gekommen. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei Lippe sucht nach möglichen Zeugen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05231/60 90 entgegen.

Startseite
ANZEIGE