1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Bewaffneter überfällt zwei Frauen an einem Stoppschild in Nordkirchen

  6. >

Trotz Hubschraubereinsatz: Täter weiter auf der Flucht

Frau (51) hält an Stoppschild und wird mit Waffe bedroht

Als eine 51-jährige Nordkirchenerin am Samstagabend (19. Mai) gegen 21 Uhr mit ihrem Wagen an einem Stoppschild anhielt, wurde sie plötzlich überfallen.

Von Lisa Fraszewski

Nordkirchen - Die Frau kam mit ihrer Begleitung (52) zurück von einem Ausflug. Sie waren kurz vor Nordkirchen, als die Fahrerin an der Kreuzung Alte Ascheberger Straße/Münsterstraße anhielt. Ganz ordnungsgemäß: Ein Stoppschild zierte den Straßenrand.

In der kurzen Wartezeit stellte sich ein Unbekannter vor ihr Auto und zeigte mit einer Pistole auf die beiden Frauen. Der Täter zwang die Fahrerin auf den Rücksitz und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ortsmitte. Unterwegs forderte er von den beiden Damen Bargeld.

Polizei sucht Zeugen und Hinweise

Im Ortskern verließ er dann wieder den Wagen. Er ging zu Fuß in Richtung Kirche - mit dem Geld der Frauen. Obwohl sie direkt die Polizei informierten und die Beamten einen Hubschrauber einsetzen, verblieb die Fahndung erfolglos. Nun sind Hinweise aus der Bevölkerung gefragt.

Der Täter ist circa 25 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er sprach während des Überfalls gebrochen deutsch, auch sein Englisch hatte einen fremden Akzent. "Möglicherweise ist er osteuropäischer Herkunft", teilt die Polizei mit. Auffällig sei vor allem sein sehr starker Geruch nach Zigarettenrauch gewesen, erinnern sich die beiden Opfer. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/79 30 entgegen.

Zudem kam es kürzlich zu einem Einsatz der Feuerwehr: Auf ein Restaurant in Nordkirchen im Kreis Steinfurt wurde ein Anschlag mit Buttersäure verübt.

Startseite
ANZEIGE