1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Autofahrerin sorgt in Bocholt im Kreis Borken für Schrecken

  6. >

Strafanzeige gegen Niederländerin

Frau fährt ungebremst in eine Fußgängerzone und gefährdet Passanten

Am Ende fuhr sie mit einer Strafanzeige nach Hause: Erst raste sie durch die Innenstadt, dann beleidigte sie eine Polizistin.

Von Lisa Fraszewski

Eine Frau fuhr am Donnerstag ungebremst durch die Fußgängerzone in Bocholt. Foto: pexels.com

Bocholt – Im Fachjargon heißt es "Aggressionsdelikt im Straßenverkehr". Am Donnerstag (7. Juni) fuhr eine 44-jährige Niederländerin gegen 15.20 Uhr ungebremst vom Nordwall aus in die Fußgängerzone Nordstraße. Mehrere Menschen hätten sich laut Zeugenaussagen nur durch einen Sprung vor dem schnell herannahenden Wagen in Sicherheit bringen können.

Die Polizei ermittelte umgehend den Aufenthaltsort der Raserin. Doch die war wenig einsichtig und ließ ein verbales Feuerwerk los. Die Polizistin musste sich derbe Beleidigungen von der Frau anhören. Die Beamten stellten Strafanzeige. Zudem musste sie noch 1100 Euro blechen.

Das Verkehrskommissariat in Bocholt bittet Zeugen, sich unter 02871/29 90 zu melden – insbesondere die Passanten auf der Nordstraße, die vor dem Wagen wegspringen mussten.

Eine Autofahrerin verletze kürzlich in Bocholt eine Frau im Rollstuhl schwer – doch sie hielt nicht an.

Startseite
ANZEIGE