1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Zum Welt-Gin-Tag: Diese fünf besonderen Gin-Sorten stammen aus dem Münsterland

  6. >

Zum Welt-Gin-Tag

Gin-Spezialitäten aus dem Münsterland

Gin Tonic – wem hat der beliebte Drink nicht schon einen dicken Schädel am Tag danach bereitet? Da heute der Welt-Gin-Tag ist, huldigen wir dem klaren Klassiker mit einem Blick ins Münsterland. Denn auch in unseren Gefilden ist der Gin schon längst angekommen – und zwar nicht nur in unseren Gläsern, sondern auch in unseren Brennereien.

Ob mit Zitrone, Gurke oder Apfel: Die vielfältige Spirituose kann man auf ganz unterschiedliche Arten genießen. Foto: pexels.com

Münsterland – Warum immer in die Ferne schweifen: Wer Gin schätzt, der wird auch im schönen Münsterland fündig. Hier haben wir fünf heimische Sorten der würzigen Spirituose für euch. Vielleicht eine kleine Inspiration für den nächsten Cocktail-Abend mit Freunden? Stellt schon mal den Tonic kalt, schneidet die Zitronen, es kann losgehen.

MoGin aus Steinfurt

"Guter Gin ist schlicht, überraschend und echt" - so das Motto der Brennerei Dwersteg, die auf eine 130-jährige Tradition zurückblicken kann. Mit dem MoGin besinnten sich die Hersteller auf ihre eigene Tradition und brennen einen klassischen London Dry. Und der ist sogar ein reines Bio-Produkt und gehört zur hauseigenen Produktpalette "Dwersteg Organic".

Was ist drin? Das, was im MoGin steckt, stamme komplett aus ökologisch angebauten Rohstoffen, so der Hersteller.

Geschmack: Kräftiger Wacholdergeschmack; dazu gesellt sich eine "leicht florale Note von Orangen- und Lavendelblüten".

Bewertung: "Geschmacklich wie optisch steht MoGin super da und macht in den Rückbuffets der Bars einiges her." (Bewertung bei Bar Trends)

Preis: 33,90 Euro für 0,5 Liter mit 45% Alkohol

Teutonia Dry Gin aus Hörstel

Dass der Teutonia Dry Gin im Kupferkessel gebrannt wird, macht ihn so besonders. Er stammt aus dem Hause Gravenhorster Spirituosen. Dort wird der Premium-Gin von Hand abgefüllt und etikettiert.

Was ist drin? Insgesamt 16 Zutaten beinhaltet der Dry Gin. Neben Wacholderbeeren kann sich der Gaumen auch an Zitronen- und Grapefruitschale, Ingwer, Zimtrinde und Brombeeren erfreuen.

Geschmack: Ausgewogen und kräftig komme der Teutonia daher. Auch der enthaltene Lavendel komme deutlich zum Vorschein und verleihe einen ganz besonderen Duft. Der Hersteller empfiehlt neben Tonic die Mischung mit fruchtigem Sprudel.

Bewertung: "Nachdem der Gin die Zungenspitze passiert hat – wird er leicht scharf und der Ingwer springt in den Mittelpunkt um am Ende die wunderbare Note der Bitter-Note von Grapefruit und dem feinen Wacholder! (...) Wow ich bin echt geflashed! Ein grandioser Dry Gin! " (Bewertung bei Ginnatic)

Preis: 32,90 Euro für 0,5 Liter bei 44% Alkohol

German Extra Fine Gin aus Ahlen

Jeder Ahlener kennt das Spargel- und Erdbeerangebot vom Hof Schulze-Rötering nur allzu gut– und ebenso das große Sortiment an selbst hergestellten Obstbränden. Doch auch Gin produziert der Hof: German Extra Fine Gin. Neben der regulären Sorte gibt es auch eine Variante, die im Cognacfass gereift ist – für den gab es dieses Jahr sogar Gold bei den World Spirit Awards.

Was ist drin? Das Destillat wird zu 100 Prozent in Deutschland hergestellt – nicht selbstverständlich. Neben Wacholder und Ingwer gehören zehn weitere Zutaten in den Gin, unter anderem "sehr seltene Kräuter" aus Norddeutschland.

Geschmack: Wacholderaromen; dazu gesellen sich für das Näschen Koriander und Angelikasamen. Sogar etwas kräftig – doch Lavendel, Zitrone und Rosenblüten wirken mildernd und treten geschmacklich hervor: Wie ein Spaziergang durch Wiese und bis tief in den Wald, so die Hersteller.

Preis: 39 Euro für 0,5 Liter mit 42% Alkohol

Luum Gin aus Münster

Dieser London Dry Gin konnte schon viele Preise absahnen: 2016 gab es Gold und Doppelgold, 2018 Bronze beim Crafts Spirit Festival. Das besondere am Luum Gin ist aber nicht zuletzt, dass er von einer münsterischen Medienagentur produziert wird – klingt erstmal etwas kurios. Die Abfüllung erfolgt in Rheinland-Pfalz, und das auch nur in kleinen Mengen.

Was ist drin? Wacholder, Koriander, Angelikawurzel und Zitrusfrüchte.

Geschmack: Mit seinen knapp 40 % ist der Luum eher milder London Dry Gin. Neben dem Wacholder dominiere vor allem das Zitronenaroma – und ein grünes Aroma von Tannennadeln.

Bewertung: "Der Gin Luum aus Münster ist ein klassischer London Dry Gin der allerdings mit einer Nuance ergänzt wird und dadurch doch irgendwie wieder zwischen den ganzen London Dry Gins hervorstechen kann." (Bewertung bei Ginnatic)

Preis: 31,90 Euro für 0,5 Liter bei 40% Alkohol

Prütt Gin aus Münster

Er ist deutschlandweit der einzige seiner Art: der Prütt Kaffee Gin. Als nen Grundlage für das Destillat dient Bio-Weizen, dazu kommen zwei unterschiedliche Kaffeesorten sowie von Hand bearbeitete Kräuter – und fertig ist diese einmalige Kombi.

Was ist drin? Insgesamt 12 Kräuter, unter anderem Wacholder, Zitrone, Rosmarin und Minze. Und natürlich Kaffeebohnen.

Geschmack: Schmeckt natürlich seutlich nach Kaffee, das verwundert nicht. Aber auch das Zitronenaroma trete deutlich hervor.

Bewertung: "Fancy auf jeden Fall. Ein bisschen verrückt irgendwie. Spannend. Anders. Eigenständig. Für eine Richtung entschieden. Klassisch mit wenig Wacholder und viel Mokka im Nachklang. Top." (User-Bewertung bei Rum und Co.)

Preis:

LiterAlkoholgehaltPreis
MoGin0,5 Liter45 %33,90 Euro
Teutonia Dry Gin0,5 Liter44 %32,90 Euro
German Extra Fine0,5 Liter42 %39 Euro
Luum Gin0,5 Liter40 %31,90 Euro
Prütt Kaffee Gin0,5 Liter45 %29,90 Euro

Mit msl24 zum Gin Festival in Münster

Na, Lust auf Gin bekommen? Dann mal fix bei unserem Gewinnspiel mitmachen: Wir verlosen zwei Premium Tickets für das Gin Festival am 16. Juni in Münster! Darin enthalten: Eintritt sowie ein Begrüßungs-Gin.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Startseite
ANZEIGE