1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gronau/Enschede: Defekter Zug sorgt für Ausfälle und Verspätungen

  6. >

Probleme bei der DB

Defekter Zug sorgt für Ausfälle und Verspätungen

Gronau/Enschede

Auf der Bahnstrecke Gronau/Enschede ist es zu Ausfällen und Verspätungen gekommen. Der Grund war ein defekter Zug, der das Gleis blockierte.

Von Dario Teschner

Auf der Bahnstrecke zwischen Gronau und Enschede (Niederlande) kam es zu Problemen (Symbolbild). Foto: Matthias Balk/dpa

Pendler der Deutschen Bahn (DB) hatten am Dienstagmorgen (8. Februar) mit Einschränkungen im Schienenverkehr zu kämpfen Ein kaputter Zug blockierte die Bahnverbindung zwischen Gronau (Westfalen) und Enschede (Niederlande). Betroffen waren beispielsweise Fahrgäste der RB51 und der RB64. 

Bahnstrecke Gronau/Enschede gesperrt – SEV eingerichtet

Der defekte Zug, der mitten auf der Bahnstrecke stand, musste repariert werden. Deshalb konnten die Triebwagen der RB51 und der RB64 ihre Fahrt nicht fortsetzen. Die DB hat für Reisende einen Schienenersatzverkehr (SEV) organisiert. Großraumtaxis verkehrten zwischen Gronau und Enschede und brachten die Fahrgäste an ihr Reiseziel. 

Ab 9 Uhr wurden Busse eingesetzt,  wie die DB bei Twitter berichtete. Wie lange die Bahnstrecke Gronau/Enschede gesperrt bleibe, sei noch unklar. Bahnreisende, die eine Fahrt mit der RB51 oder der RB64 planen, sollten vor Fahrtantritt unbedingt ihre Zugverbindung prüfen, beispielsweise über die Internetseite der Deutschen Bahn

Startseite
ANZEIGE