1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Fahndung nach Überfall – Netto-Mitarbeiter gefesselt

  6. >

Überfall

Großfahndung: Räuber fesseln und richten Waffe auf Netto-Mitarbeiter

Bei einem bewaffneten Raubüberfall in Paderborn wurde mit einer Waffe auf einen 24-Jährigen gezielt. Mehrere Mitarbeiter wurden gefesselt. Die Polizei fahndet nach den Räubern.

Von Dario Teschner

Paderborn – Die Netto-Filiale am Kaukenberg ist am Dienstagabend (26. Januar) kurz vor Ladenschluss von zwei Tätern überfallen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren die Räuber zu zweit auf Beutezug. Sie richteten eine Waffe auf den Kassierer (24) und fesselten drei Mitarbeiter. Kurz nach dem Verbrechen in Paderborn wurde eine Großfahndung nach den beiden Männern eingeleitet.

Stadt:Paderborn
Einwohner:151.633 (31. Dezember 2019)
Bundesland:NRW

Paderborn (NRW): Bewaffneter Raubüberfall auf Netto-Filiale am Kaukenberg

Gegen 22 Uhr wollten die drei verbliebenen Angestellten (24, 27 und 47 Jahre) der Netto-Filiale im nordrhein-westfälischen Paderborn eigentlich Feierabend machen. Die Beschäftigten hielten sich deshalb zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Kasse auf, um die letzten Arbeitsschritte im Markt zu erledigen. In dem Lebensmittelladen befanden sich zudem noch zwei männliche Kunden, die mit ihrem Einkaufswagen auf den Weg zu der Kasse waren, an der der 24-jährige Angestellte saß.

Zunächst schien alles friedlich. Die Männer legten ihre Waren auf das Band und der Kassierer scannte die Produkte. „Plötzlich zog einer der Männer eine Schusswaffe und bedrohte den Kassierer. Lautstark forderten die Täter jetzt das Geld aus der Kasse“, berichtet die Polizei am Mittwoch (27. Januar) in einer Pressemitteilung zu dem Überfall auf den Netto-Markt in Paderborn.

Paderborn (NRW): Räuber erbeuten Bargeld aus Netto

Der 24-Jährige kam den Aufforderungen der Männer nach. Er packte die Scheine in einen Jutebeutel. Im Verlauf des Überfalls drängten die Räuber die drei Netto-Mitarbeiter in das Büro im hinteren Bereich des Geschäfts. Nun sollte der Tresor geöffnet werden. „Die Täter stahlen auch das Geld aus dem Safe“, berichten die Beamten der Polizei Paderborn.

Anschließend fesselten die Räuber die beiden Frauen und den Mann und verließen den Netto am Kaukenberg in Paderborn mit ihrer Beute. In welche Richtung sie nach dem Überfall liefen, ist unklar. Schließlich gelang es den Angestellten sich aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Sie alarmierten umgehend die Einsatzkräfte der Polizei, die noch in der Nacht die Suche nach den Tatverdächtigen aufnahm.

Paderborn (NRW): Polizei leitet Großfahnung nach Netto-Räubern ein

Eine Großfahndung nach den Dieben wurde in Paderborn eingeleitet. Mit mehreren Streifen und einem Polizeihubschrauber suchten die Einsatzkräfte vergebens nach den Räubern. Die Mitarbeiter der besagten Netto-Filiale konnten die verdächtigen Personen wie folgt beschreiben:

  • Die gesuchten Männer sind zwischen 28 und 32 Jahre alt.
  • Beide sind etwa 1,80 Meter groß.
  • Einer hatte einen schwarzen Vollbart und sah südländisch aus.
  • Diese Person wird als korpulent bis dick beschrieben.
  • Vorstehende Augen (Glubschaugen) seinen ein weiteres Erkennungsmerkmal.
  • Der Tatverdächtige trug eine dunkle Jacke, eine blaue Jeanshose und hellbraune elegante Lederschuhe.
  • Die Person sprach akzentfreies Deutsch.
  • Sein Komplize hatte stattdessen einen polnischen oder russischen Akzent.
  • Er hatte blonde Haare und sah westeuropäisch aus.
  • Dieser Tatverdächtige war schlank und hatte eine sportliche Statur.

Während des Überfalls auf den Netto-Markt in Paderborn trugen beide Täter OP-Masken als Mund-Nasen-Schutz. Die Ermittler der Kripo bitten Zeugen, die kurz vor oder nach 22 Uhr verdächtige Personen im Umfeld des Ladens am Kaukenberg gesehen haben, sich zu melden. „Möglicherweise waren die Täter mobil und hatten in der Nähe ein Fahrzeug abgestellt“, so die Polizei. Hinweise werden unter der Rufnummer 05251/30 60 entgegengenommen. Nachdem am Montag (25. Januar) bereits ein Radfahrer in Paderborn (NRW) von mehreren Jugendlichen überfallen und verletzt wurde, fahndet die Polizei auch in diesem Fall nach den Tätern.

Startseite