1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gütersloh: Schwerer Unfall – Arbeiter (20) in Maschine eingeklemmt

  6. >

Rettungseinsatz

20-Jähriger bei schwerem Arbeitsunfall in Maschine eingeklemmt

Gütersloh

Bei einem Unfall in einem Unternehmen in Gütersloh wurde ein junger Mann so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden musste.

Von Dario Teschner

Der Arbeitsunfall in Gütersloh forderte einen Schwerverletzten, der mit einem Rettungsghubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. (Symbolbild) Foto: Robert Michael/dpa

Bei der Kreisleitstelle in Gütersloh ging am Montagmorgen (4. Juli) ein Notruf ein. Die Retter erhielten Kenntnis von einem schweren Arbeitsunfall, der sich auf dem Gelände des kunststoffverarbeitenden Betriebes Wemas an der Edinsonstraße ereignet hatte.  

Gegen kurz nach 8 Uhr sei der Mann aus noch unbekannter Ursache unter einer Robotermaschine eingeklemmt worden, berichtete die Feuerwehr. Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie des Löschzugs Gütersloh rückten zur Unglücksstelle aus. Neben zwei Rettungs- und einem Notarztwagen wurde auch der Rettungshubschrauber Christoph Westfalen angefordert. 

Gütersloh: Arbeiter erleidet Rückenverletzung

Am Unfallort trafen die Retter in einer Produktionshalle auf den Wemas-Angestellten. Der 20-Jährige war so schwer eingeklemmt, dass er nur mithilfe eines Hebekissens aus seiner misslichen Lage gerettet werden konnte. Nachdem der Mann nach etwa einer halben Stunde befreit worden war, kam er mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Bielefeld.

Der junge Arbeiter habe bei dem Unfall in Gütersloh schwere Rückenverletzungen erlitten, berichtete wa.de. Die Polizei nahm noch während des Rettungseinsatzes die Ermittlungen zur Unglücksursache auf und im Zuge dessen wurde auch das Amt für Arbeitsschutz der Bezirksregierung Detmold tätig.

Startseite
ANZEIGE