1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gütersloh: Sonderimpfungen für Jugendliche ab 16

  6. >

Corona-Pandemie

Sonderimpfung für Jugendliche in Gütersloh: Das müssen Sie beachten

Gütersloh 

Im Impfzentrum von Gütersloh startet ab sofort eine Sonderaktion bei der sich Jugendliche ab 16 Jahren impfen lassen können.

Von Sven Haverkamp

In Gütersloh werden ab sofort für drei Tage Jugendliche geimpft (Symbolbild). Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Gute Nachrichten für junge Menschen ab 16 Jahren. Nachdem es in Gütersloh bereits ein gesondertes Impfangebot für Schulabsolventen ab 18 Jahren gab, sind nun die Jüngeren dran.

Gütersloh: Was müssen Jugendliche für die Corona-Impfung beachten?

Die Sonderaktion im Impfzentrum Gütersloh beginnt am Freitag (2. Juli) und geht bis Sonntag (4. Juli). An diesen drei Tagen können Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren ohne Termin zu den Öffnungszeiten zwischen 8 und 17 Uhr am Zentrum in der Marienfelder Straße erscheinen. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer.

Um die ersehnte Corona-Impfung zu bekommen müssen die Jugendlichen einige Dinge beachten: 

  • Am Tag der Impfung müssen die Impflinge mindestens 16 Jahre alt sein.
  • Jüngere müssen sich an den Kinder- oder Jugendarzt wenden.
  • Impfwillige müssen ihren Personalausweis, ihre Gesundheitskarte und ihren Impfausweis mitbringen.
  • Wichtig: Da die Jugendlichen noch minderjährig sind, muss der Aufklärungsbogen sowie der Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Coronaschutzimpfung zusätzlich von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. 
  • Der Bogen kann im Vorhinein unterschrieben werden (DOWNLOAD) oder die Erziehungsberechtigten können die Jugendlichen zur Impfung begleiten.
Bernhard Riepe, Leiter des Impfzentrums Kreis Gütersloh

Die Zweitimpfungen werden in vier Wochen vom 23. bis zum 25. Juli stattfinden. Diese Termine sind festgelegt und können nicht verschoben werden. Wichtig: Wer die Zweitimpfungstermine wegen Urlaub oder ähnlichem nicht wahrnehmen kann, kann an der Impfaktion in Gütersloh nicht teilnehmen. 

Die Corona-Lage im Kreis Gütersloh: Ein neuer Todesfall

Die Impfkampagne scheint auch im Kreis Gütersloh zu fruchten. Denn auch hier verbessern sich die Corona-Zahlen beinahe täglich. Hier die aktuelle Lage im Kreis in der Übersicht (Stand: 1. Juli): 

  • Inzidenzwert: 2,2 (-0,3)
  • Aktuelle Infektionen: 26 (-9)
  • Fälle gesamt: 20.032 (+1)
  • Genesene gesamt: 19.688 (+9)
  • Todesfälle: 318 (+1)

Auch die Bundesregierung reagiert auf die sich immer weiter verbessernder Corona-Lage im Land: Seit Donnerstag (1. Juli) ist die Corona-Reisewarnung für über 100 Länder aufgehoben worden. Doch nicht alle Deutschen halten die Reiselockerungen für richtig. Passend zu dem Beschluss und auch zum Beginn der Sommerferien in NRW ist nun auch der digitale Impfpass europaweit offziell gültig

Startseite
ANZEIGE